11°

Montag, 14.06.2021

|

zum Thema

Mit Sasha und Frida Gold: Volles Programm am Airport Nürnberg

Dank Hygienekonzept: Veranstalter plant Events an 65 Tagen - 12.05.2021 11:37 Uhr

So voll wird es heuer am Airport nicht, volles Programm gibt es trotzdem.

14.07.2019 © Florian Treiber


Als im März die Friseure wieder öffnen dürfen, freut sich Christopher Dietz. Dabei kann der Chef des Veranstalters werk:b events seinen kahlen Kopf auch selbst rasieren. Das Zeichen aber ist ihm wichtig: Es tut sich was.

Ein Jahr lang auf dem Trockenen

Er hätte auch neidisch sein können, denn seine Firma darf, bis auf eine kurze Phase im Herbst, seit fast einem Jahr nichts veranstalten. "Aber anderen nichts mehr zu gönnen, wäre eine schlechte Entwicklung gewesen."

Bilderstrecke zum Thema

Mallorca-Party in Nürnberg: So war die Super-Sommer-Sause am Airport

Ballermann-Flair vom Feinsten gab es am Samstag am Nürnberger Flughafen zu genießen. Bekannte Songs und reichlich Alkohol sorgten für gute Stimmung bei allen Bierkönig-Fans. Wir haben die Bilder!


Außerdem spornen die ersten Lockerungen Dietz und sein Team an, sie stürzen sich in die Vorbereitungen für das, was nun folgt: der Eventsommer 2021. Er wird anders aussehen als sonst. Die üblichen Menschenmassen bei der Mallorca-Party fallen aus. Stattdessen baut werk:b eine Bergbühne auf, wie schon im Herbst.

100 Acts diesen Sommer

65 Tage soll die geöffnet werden. Heute startet der Vorverkauf für die 100 Auftritte, die ab Freitag, 11. Juni, am Nürnberger Flughafen zu sehen sind. Aber nur, wenn die Pandemielage in Nürnberg es zulässt. „Wir bleiben mutig und optimistisch", sagt Dietz mit Blick auf das viermonatige Unterhaltungsprogramm für die Menschen in Nürnberg und Umgebung. "Die Franken sind lange genug daheim gesessen", findet er.

"Wenn es die Rahmenbedingungen erlauben, werden wir hier sehr viele schöne und emotionale Momente erleben.“ Grundlage einer jeden Veranstaltung wird ein corona-konformes Hygienekonzept sein.

Eintritt frei beim Fußball

Angepfiffen wird der Eventsommer mit dem Eröffnungsspiel der Fußball-Europameisterschaft. Wenn Italien und die Türkei aufeinandertreffen, öffnet auch der "PSD FanPark" am Flughafen. Dort werden, wie berichtet, heuer alle EM-Spiele gezeigt. Eintritt kosten die nicht, dennoch ist im Vorfeld eine Registrierung beziehungsweise Reservierung notwendig.

Muss ein Event aufgrund einer behördlichen Anordnung ausfallen, greift für alle Ticket-Käufer eine einhundertprozentige Geld-zurück-Garantie. Das gilt zum Beispiel für die fünf Festivals, die heuer in einer abgespeckten Sommergarten-Version stattfinden sollen. Trotzdem sind Musiker wie David Puentez, Frida Gold oder den Mallorca-Größen Peter Wackel und Lorenz Büffel mit dabei.

Mit vielen neuen Formaten

Dazu plant der Veranstalter neue Formate - wie den "Sound deines Lebens" mit Sasha oder "Brauchtum & Tradition" mit der bayerischen Band LaBrassBanda, aber auch "Nürnbergs italienische Tage" oder "Viva Franconia". Außerdem soll es immer wieder eine Plattform für regionale Künstler geben, "um so aktiv die fränkische Kulturszene zu stärken“, sagt Dietz.

ARCHIV - 04.02.2020, Berlin: Coach Sasha, Sänger, am Rande der Sendung «The Voice Kids» - 8. Staffel. (zu dpa "Sasha schwärmt von «Osmose» - und singt wieder auf Englisch") Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

16.04.2021 © Britta Pedersen, dpa


Eine Erkenntnis aus der Pandemie ist auch, dass der "Branche die Lobby gefehlt hat". Kinos, Freizeitparks, Konzerte, das seien "34 Millionen Beschäftigte, an die keiner denkt". Sie sind selbst zusammengerückt. Das soll mit der "Open Stage" ausgedrückt werden.

Hilfe für Kulturschaffende

Die gehört ab Juli jeden Mittwoch Kulturschaffenden aus der Region. Die Gage übernimmt die PSD Bank Nürnberg, dazu haben die Besucher die Möglichkeit, die Künstlerinnen und Künstler zu unterstützen. Das Motto bei freiem Eintritt: „Jeder gibt was er kann.“

Bilderstrecke zum Thema

Corona-Lockerungen in Kultur und Gastro: Das sind die neuen Regeln für Bayern

Innengastro, Kontaktbeschränkungen, Shopping: Das Bayerische Kabinett hat am 4. Juni zahlreiche Lockerungen beschlossen; ausschlaggebend dafür sind die Sieben-Tages-Inzidenzen ausschlaggebend. Hier kommt der Überblick.


Dietz ist guter Dinge, dass das funktioniert. "Die Pandemie hat vielen gezeigt, dass Kultur mehr ist als nur Unterhaltung. Nämlich ein Lebenselixier, dass wir benötigen, um zu funktionieren."

Infos unter www.bergbuehne-nuernberg.de


Hier können Sie Ihre Meinung zur Corona-Krise kundtun oder sich mit anderen Usern zum Thema austauschen. Alle Artikel zu Corona finden Sie hier.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg, Buchenbühl, Ziegelstein