Freitag, 16.04.2021

|

Nächtliche Polizeikontrolle in Nürnberg: 23-Jähriger reagierte rabiat

Mann hatte am Frauentorgraben Drogen dabei - 08.04.2021 11:54 Uhr

Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte trafen den Mann gegen 3.30 Uhr am Frauentorgraben an. Aufgrund der derzeit geltenden nächtlichen Ausgangssperre kontrollierten sie den 23-Jährigen.


Der junge Mann reagierte zunächst kooperativ, ergriff dann aber kurzerhand die Flucht. Den Beamten gelang es dennoch, den Mann festzuhalten. Als die Polizisten den 23-Jährigen fesseln wollten, um eine weitere Flucht zu verhindern, rastete dieser aus und widersetzte sich massiv der Maßnahme. Hierbei erlitten ein 31-jähriger Beamter und sein 23-jähriger Kollege Verletzungen an der Hand.

Fluchtgrund: Drogenbesitz

Den mutmaßlichen Grund für seine Flucht trug der 23-jährige Mann indes bei sich: Die Beamten fanden eine geringe Menge Betäubungsmittel.

Bilderstrecke zum Thema

Strafen, Arten, Statistiken: Alles über die illegale Welt der Drogen

Kokain, Crystal Meth, Cannabis oder Heroin: Gehört hat wohl fast jeder schon einmal davon, doch wirklich etwas darunter vorstellen kann man sich nicht unbedingt. Wir geben Einblick in die illegale Welt der Drogen.


Gegen den Mann leiteten die Polizisten Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Widerstands sowie tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ein. Zudem wird wegen des Verdachts des illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln ermittelt. Die Staatsanwaltschaft stellte Haftantrag. Der 23-Jährige wird im Laufe des Donnerstags einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.


Hier geht es zu aktuellen Polizeimeldungen


cg

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg