10°

Samstag, 04.07.2020

|

Nachts ohne Licht: Rollerfahrer flüchtete vor Polizeistreife

Der 18-jährige Biker versteckte sich auf einem Grundstück - 11.10.2017 16:30 Uhr

Kurz nach 2 Uhr fuhr der 18-Jährige am Donnerstagmorgen auf dem Motorroller die Allersberger Straße in Richtung Innenstadt entlang - das Licht des Fahrzeugs hatte er ausgeschalten. Schnell kam ihm deshalb eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd auf die Schliche: Sie fordeten den 18-Jährigen zu einer Verkehrskontrolle auf. Doch der Biker flüchtete kurzerhand. In der Hermundenstraße ließ er dann den Motorroller stehen, lief zu Fuß weiter und versteckte sich dann auf einem Grundstück. Als er das Anwesen jedoch wieder verlassen wollte, hatte er wohl nicht mehr mit der Polizei gerechnet.

Doch die Einsatzkräfte waren ihm bereits dicht auf den Fersen und konnten ihn schließlich festnehmen. Dabei stellte sich heraus, dass der Tatverdächtige den Motorroller im Stadtteil Langwasser gestohlen hatte. Laut Angaben der Polizei war der 18-Jährige deutlich alkoholisiert. Außerdem konnte er keine Fahrerlaubnis für den Roller vorweisen. Die Beamten ordneten aufgrund seiner Alkoholisierung eine Blutentnahme an. Nun erwartet den jungen Mann ein Strafverfahren wegen Diebstahl, Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg