Neue Event-Location in Nürnberg: Club "Qi" eröffnet im Februar

Azeglio Elia Hupfer
Azeglio Elia Hupfer

Online-Redaktion

E-Mail

30.12.2019, 05:55 Uhr
Aktuell laufen noch die Umbauarbeiten. Am 29. Februar findet dann die Opening-Party statt.

© TheGroupMovement GmbH Aktuell laufen noch die Umbauarbeiten. Am 29. Februar findet dann die Opening-Party statt.

Am 29. Februar eröffnet in der Regensburger Straße 334B der Club "Qi". Die Lokalität soll Platz für etwa 300 Gäste bieten und besitzt einen großen Außenbereich, der im Sommer auch eine zweite Area zulässt. Die neue Event-Location wird jeden Samstag seine Pforten öffnen. Freitags und an Vorfeiertagen wird im Sinne von Qualität statt Quantität entschieden, ob der Club aufmacht.

Das Programm an Freitagen und Vorfeiertagen soll Abwechslung auf hohem Niveau bieten. Chadi Saad, Paul Garbe und Johannes Oswald, die drei im operativen Geschäft Verantwortlichen, wollen aufstrebenden Veranstaltern und Kollektiven an diesen Tagen die Möglichkeit geben, in ihrer Location Events zu veranstalten.

Aktuell befindet sich Saad, der für Promotion und Programm verantwortlich ist, in regem Austausch mit Veranstaltern aus der Region: "Wir sind offen für Konzepte und Veranstaltungsideen, wenn die Qualität stimmt, haben wir die Lokalität." Bei der Auswahl geht es dem 25-Jährigen, der selbst Musiker ist, vor allem um die Hingabe zur Kunst und die Liebe zum Detail.

"Wir wollen kein Techno-Club werden, wo man Handykameras abklebt"

Am Samstag sollen dann die hauseigenen Events stattfinden. Den Fokus wollen die drei Männer, die alle erst Mitte zwanzig sind, auf die Stimmung im Club legen. "Elektronische Musik ja, aber wir wollen kein Techno-Klub werden, der sich zu ernst nimmt und wo man Handykameras abklebt", sagt Saad. Viel lieber zeichnet er das Bild einer Disko aus den 80er-Jahren: "Die Menschen sollen nicht alleine im Tunnel tanzen, es soll familiär sein und wer sich lieber an der Bar unterhalten möchte, soll dazu die Möglichkeit haben."

Gabe und Oswald werden an den Veranstaltungen vor Ort sein und neben der Organisation auch mit den Leuten interagieren. "Es soll keiner verloren an der Bar stehen", sind sich die drei jungen Männer einig.

"Soundcloud-Diamanten"

Das Soundbild am Samstagabend möchte Saad nur ungern in Schubladen stecken: "Musik, die jeder feiern kann, die man aber nicht überall findet und hört, so wie Soundcloud-Diamanten." Fakt ist: Zu den hauseigenen Veranstaltungen legen unter anderem TG Joe und Pabe auf. TG Joe Sets sind housig, gerne auch mit Vocals. Bei Pabe wird es dann schon mal experimentell von Funk, Disko-Synthies bis zu einfachen Geräuschkulissen.

Die Räume haben die drei jungen Männer von Gunther Göbbel zur Verfügung gestellt bekommen. Göbbel, der auch das "Won" in der Nähe betreibt und selbst als Musiker 2016 die iTunes-Charts stürmte, ist auch Geschäftsführer des neuen Clubs. Bis vor kurzem waren die Räume in der Regensburger Straße noch bessere Abstellkammern - ab dem 29. Februar 2020 wird sich das ändern.

1 Kommentar