-4°

Montag, 25.01.2021

|

zum Thema

Neuer Flugplan ab Nürnberg: London und Rom fallen weg

Ab 1. April werden europäische Hauptstädte nicht mehr direkt angeflogen - 07.03.2020 13:47 Uhr

Kurztrips nach London und Rom werden ab Nürnberg künftig deutlich komplizierter. Die beiden europäischen Hauptstädte werden mit Inkrafttreten des Sommerflugplanes am 1. April aus dem Direktziele-Angebot des Dürer-Airports fallen. "Vorrübergehend", hoffen die Verantwortlichen, die aber noch keine konkrete Airline in der Hinterhand haben, die einspringen könnte. Die Lücke wird auch durch den Abzug von Ryanair gerissen - das Unternehmen hat seine Basis in Franken aufgegeben. Flughafenchef Michael Hupe sprach von einem "schweren Schlag für die Metropolregion", der britische Billigflieger sei ein Rückgrat gewesen, auch in Nürnberg.

Bilderstrecke zum Thema

Aus in Nürnberg: Welche Ziele Ryanair noch anfliegt - und welche nicht

Von Athen bis Thessaloniki: Insgesamt 20 Ziele steuerte Ryanair bisher von Nürnberg aus an. Nun wird die Fluggesellschaft ihre Basis am Dürer-Airport im April 2020 wieder schließen und die Flüge ab Nürnberg stark einschränken. Nur rund ein Drittel des Flugangebots soll erhalten bleiben.


Doch nicht nur London und Rom fallen aus dem Portfolio - auch Kopenhagen und Bukarest, zwei ebenfalls sehr beliebte Städte besonders unter jungen Touristen, werden künftig nicht mehr direkt angeflogen. Dafür rücken Ziele wie Ibiza, Lanzarote oder Lamezia Terme im Süden Italiens nach, alles klassische Urlaubsdestinationen. Für die Messe- und Geschäftsstadt Nürnberg dürfte die Abstinenz europäischer Hauptstädte jedoch deutlich problematischer sein. 

Bilderstrecke zum Thema

Von Nürnberg in die Welt: Direktziele vom Dürer-Airport

Ins Van-Gogh-Museum in Amsterdam oder lieber am Strand liegen an der Mittelmeerküste? Nach Paris zum Sightseeing oder doch lieber shoppen auf der Königsallee in Düsseldorf? Wir haben die Ziele und Länder für Sie aufgelistet, in die man von Nürnberg aus direkt fliegen kann - Trotz Corona. Schönen Urlaub!


Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg