Neuer Nürnberger Stadtteil: Noch ein sandiges Niemandsland

19.4.2014, 13:31 Uhr
Wo soll es langgehen? Und wann soll es losgehen? Das sind einige der vielen Fragen bezüglich des neuen Stadtteils in der Brunecker Straße.
1 / 20

Wo soll es langgehen? Und wann soll es losgehen? Das sind einige der vielen Fragen bezüglich des neuen Stadtteils in der Brunecker Straße. © Stefan Hippel

Ehemals war das Areal größtenteils Bahngelände...
2 / 20

Ehemals war das Areal größtenteils Bahngelände... © Stefan Hippel

... bis sich die Schrotthändler ansiedelten.
3 / 20

... bis sich die Schrotthändler ansiedelten. © Stefan Hippel

Von diesen sind auch viele wieder verschwunden ...
4 / 20

Von diesen sind auch viele wieder verschwunden ... © Stefan Hippel

... und die Natur holt sich Stück für Stück den Platz zurück.
5 / 20

... und die Natur holt sich Stück für Stück den Platz zurück. © Stefan Hippel

Die Einsamkeit auf dem Gelände ist sowohl beruhigend als auch beängstigend ...
6 / 20

Die Einsamkeit auf dem Gelände ist sowohl beruhigend als auch beängstigend ... © Stefan Hippel

... und gestört wird sie nur von großen Lkw oder ein paar wenigen Pkw. Menschen sieht man hier selten.
7 / 20

... und gestört wird sie nur von großen Lkw oder ein paar wenigen Pkw. Menschen sieht man hier selten. © Stefan Hippel

Wer hier noch geblieben ist, der schützt sich mit Glasscherben auf der Mauer, ...
8 / 20

Wer hier noch geblieben ist, der schützt sich mit Glasscherben auf der Mauer, ... © Stefan Hippel

... oder signalisiert mit Stacheldraht und Warnschild, dass Betreten verboten ist.
9 / 20

... oder signalisiert mit Stacheldraht und Warnschild, dass Betreten verboten ist. © Stefan Hippel

Auf die Gleise verirrt sich zwar fast nie ein Mensch, ...
10 / 20

Auf die Gleise verirrt sich zwar fast nie ein Mensch, ... © Stefan Hippel

... auf die Gelände der Schrotthändler allerdings schon, ...
11 / 20

... auf die Gelände der Schrotthändler allerdings schon, ... © Stefan Hippel

... denn dreiste Diebe sind hier scharf auf Rohstoffe.
12 / 20

... denn dreiste Diebe sind hier scharf auf Rohstoffe. © Stefan Hippel

Besonders um die Gleise herum ...
13 / 20

Besonders um die Gleise herum ... © Stefan Hippel

... scheint die Natur gegen Menschengemachtes anzukämpfen ...
14 / 20

... scheint die Natur gegen Menschengemachtes anzukämpfen ... © Stefan Hippel

... und oft genug gewinnt das Grün.
15 / 20

... und oft genug gewinnt das Grün. © Stefan Hippel

Meter für Meter holt sich die Birke die sandige Fläche zurück, ...
16 / 20

Meter für Meter holt sich die Birke die sandige Fläche zurück, ... © Stefan Hippel

... und steht im starken Kontrast zu den Bergen aus alten Fahrrädern, Kühlschränken und Heizkörpern.
17 / 20

... und steht im starken Kontrast zu den Bergen aus alten Fahrrädern, Kühlschränken und Heizkörpern. © Stefan Hippel

Ganz zu schweigen von den Unmengen an Schrottautos, die bisher noch das Bild des Geländes um die Brunecker Straße prägen.
18 / 20

Ganz zu schweigen von den Unmengen an Schrottautos, die bisher noch das Bild des Geländes um die Brunecker Straße prägen. © Stefan Hippel

Aber auch solche Eindrücke gibt es hier. Eindrücke, die an ein mögliches neues Stadtviertel erinnern ...
19 / 20

Aber auch solche Eindrücke gibt es hier. Eindrücke, die an ein mögliches neues Stadtviertel erinnern ... © Stefan Hippel

... dass auf dieser rund 90 Hektar großen Fläche entstehen soll.
20 / 20

... dass auf dieser rund 90 Hektar großen Fläche entstehen soll. © Stefan Hippel