23°

Freitag, 10.07.2020

|

Neues Druckzentrum für NN und NZ: Innenstadt oder grüne Wiese?

In mehreren Studien wird derzeit untersucht, was betriebswirtschaftlich sinnvoller ist - 06.06.2020 05:58 Uhr

EIn Blick ins Druckzentrum an der Blumenstraße. In den vergangenen Jahren wurde im Verlag schon viel in den Wandel hin zum modernen Medienunternehmen investiert.


Derzeit wird in mehreren Studien die Frage untersucht, was betriebswirtschaftlich sinnvoller ist – die Beibehaltung des bestehenden Standortes in der Nürnberger Innenstadt oder der komplette Neubau eines Druckzentrums im Umland.

Zunächst ließ die Verlagsleitung in einer Machbarkeitsstudie prüfen, ob das Unternehmen, in dem unter anderem die Nürnberger Nachrichten erscheinen, in einem neuen Druckhaus auf der grünen Wiese effizienter und kostengünstiger als am derzeitigen Standort produzieren kann. Druck und Vertrieb auf dem Firmenareal zwischen Marienstraße und Blumenstraße sind angesichts der limitierten Platzverhältnisse und der engen Zufahrtsstraßen am Rande der Altstadt eine gewisse logistische Herausforderung.

Nach dieser ersten Studie prüfen Geschäftsleitung und eine auf Verlage und Druckhäuser spezialisierte Unternehmensberatung die Details der verschiedenen Optionen . "Es ist aber noch keinerlei Entscheidung getroffen", betont Stefan Kulla, Leiter der Verlagslogistik. Das Unternehmen sei in einer Sondierungsphase, und die jetzt laufenden Realisierungsstudien werden laut der Geschäftsleitung des Verlags Nürnberger Presse noch lange Zeit in Anspruch nehmen. Bis Ende des Jahres soll eine Entscheidungsgrundlage geschaffen werden.


Die Geschichte der Nürnberger Nachrichten


Die nun angelaufene Suche nach geeigneten Grundstücken im Umland von Nürnberg ist deshalb zunächst völlig unverbindlich. Wichtiges Kriterium ist eine gute Anbindung an Straße und ÖPNV, zudem kommt nur ein Industriegebiet als Standort in Frage, da in einem Druckzentrum, wie es dem Verlag vorschwebt, unter gewissen Umständen an sieben Tagen in der Woche und auch spät in der Nacht gearbeitet werden könnte. Gewerbegebiete, in denen in dieser Hinsicht Einschränkungen gelten, kommen deshalb als Standort nicht in Frage.


Die Geschichte der Nürnberger Zeitung


Sollte tatsächlich die Entscheidung für ein neues Druckzentrum fallen, könnte dies als klimaneutrales Gebäude mit Photovoltaik-Anlagen, Dachbegrünung und einem umweltfreundlichen Blockheizkraftwerk realisiert werden. Egal welche Option das Nürnberger Verlagshaus am Ende wählt – es wird weiter alles daransetzen, dem Wandel in der Medienlandschaft mit zukunftsfähigen Lösungen zu begegnen. Zuletzt reagierte das Unternehmen unter anderem mit verschiedenen maßgeschneiderten Newslettern und anderen digitalen Angeboten auf das veränderte Mediennutzungsverhalten vieler Menschen.

Bilderstrecke zum Thema

Die Nürnberger Nachrichten: Zeitungstradition seit 1945 in Bildern

In den Archiven der Nürnberger Nachrichten befinden sich zahlreiche Schätze, Einblicke in längst vergangene Zeiten - natürlich auch zur Firmengeschichte der NN. Wir haben die schönsten Aufnahmen zur Geschichte des Verlags Nürnberger Presse zusammengestellt.


aar

4

4 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg