"Nügida"-Demo: Marschiert Ex-NPD-Mann Biller mit?

2.2.2015, 05:58 Uhr
Der Nürnberger Ableger des islamfeindlichen Bündnisses Pegida will am 16. Februar eine erste Demonstration abhalten - ähnlich wie hier der Kölner Pegida-Ableger.

Der Nürnberger Ableger des islamfeindlichen Bündnisses Pegida will am 16. Februar eine erste Demonstration abhalten - ähnlich wie hier der Kölner Pegida-Ableger. © dpa

In zwei Wochen zeigt sich "Nügida", der Nürnberger Ableger des Bündnisses Pegida, zum ersten Mal. Für Montag, 16. Februar, ist der "1. Spaziergang", wie es auf der Facebookseite der "Nügida" heißt, geplant. Die Demo ist beim Ordnungsamt angemeldet. Von wem genau, ist aus Datenschutzrechtlichen Gründen nicht zu erfahren. Laut Abteilungsleiter Robert Pollack aber handelt es sich um eine "unbekannte Person".

Der a.i.d.a, also der Antifaschistischen Informations-, Dokumentations- und Archivstelle in München, zufolge handelt es sich bei einem der "Nügida"-Organisatoren um Rainer Biller. Biller war früher Teil der rechtsradikalen NPD und der Bürgerinitiative Ausländerstopp, hat sich aber angeblich von der Neonazi-Szene losgesagt.

Auf ihrer Facebook-Seite widersprechen die Nügida-Organisatoren heftig gegenüber Usern. "Rainer Biller hat mit Nügida nichts zu tun", heißt es dort in einem Kommentar. Zeigen wird sich das in zwei Wochen.