Nächster Abschnitt

Nürnberg: Baustelle an der Bayernstraße wird noch größer

RESSORT: Lokales / Sonstiges..DATUM: 04.04.18..FOTO: Horst Linke ..MOTIV: Mitarbeiterporträt:Timo Schickler..ANZAHL: 1 von 1..Veröffentlichung nur nach vorheriger Vereinbarung
Timo Schickler

Lokalredaktion Nürnberg

E-Mail

22.10.2021, 15:47 Uhr
Seit Jahren eine Baustelle: die Bayernstraße, hier auf Höhe Volksfestplatz.

© Stefan Hippel, NNZ Seit Jahren eine Baustelle: die Bayernstraße, hier auf Höhe Volksfestplatz.

Seit 2019 ist die Bayernstraße Baustelle. Die Straße, die an Luitpoldhain, Dutzendteich und Kongresshalle entlangführt, wird saniert. Nun steht der nächste Abschnitt an. Ab Montag, 25. Oktober, wird die der Baustelle deshalb noch einmal vergrößert - und zwar auf Höhe Volksfestplatz bis zur Jitzhak-Rabin-Straße. Das übernimmt der Servicebetrieb öffentlicher Raum.

Ab dann kann der gesamte Verkehr, also auch die Busse der VAG, bis voraussichtlich Mitte März 2022 nicht mehr von der Herzogstraße in die Bayernstraße abbiegen - oder umgekehrt. Der Verkehr wird außerdem weiterhin auf nur einer Spur auf der nördlichen Fahrbahnseite laufen. Auch von der Straße an der Ehrenhalle in die Bayernstraße kann man weiterhin nicht abbiegen.

Busse werden umgeleitet

Die Busse werden umgeleitet, die Haltepunkte der Linien 55 (Meistersingerhalle – Langwasser Mitte), 96 (Meistersingerhalle – Birnthon), 45 (Frankenstraße – Ziegelstein) und 65 (Röthenbach – Nordostbahnhof) werden angepasst. Die Linien 55 und 96 fahren künftig ab der Haltestelle Frankenstadion über die Hans-Kalb-Straße, Regensburger Straße, Jitzhak-Rabin-Straße, Bayernstraße, Schultheißallee, Münchener Straße und Bayernstraße bis zur Haltestelle Doku-Zentrum.

In Richtung Langwasser fahren die Busse ab Doku-Zentrum über die Bayernstraße, Jitzhak-Rabin-Straße, Regensburger Straße und Hans-Kalb-Straße zur Haltestelle Frankenstadion. Die Busse bedienen in beiden Richtungen den Bedarfshalt Fankenstadion Bahnhof und den Nightliner-Halt Regensburger Straße mit.