17°

Freitag, 19.04.2019

|

Nürnberg fällt als Wohlfühlstadt komplett durch

In einer Umfrage ist die Noris Schlusslicht bei beliebtesten Großstädten - 19.04.2013 15:49 Uhr

Auch, wenn das Bild durchaus Gemütlichkeit ausstrahlt. Kaum ein Deutscher würde gerne in Nürnberg wohnen wollen. © Uwe Niklas


Unter Deutschlands größten Städten ist Hamburg als Wohnort am attraktivsten. Mehr als jeder Sechste würde gerne in der Hansestadt wohnen wollen, wie eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov ergab.

Nach Hamburg (17 Prozent) folgen München (15 Prozent) und Berlin (11 Prozent) in
der Beliebtheitsliste. Den geringsten Zuspruch (1 Prozent) bekam Essen. Nürnberg kam nur auf 2 Prozent. Den Nürnbergern bleiben wenigstens zwei kleine Trostpflaster: 28 Prozent der Befragten und damit 291 Personen wollten in keiner der zur Wahl stehenden Großstädte leben. Auch gaben nur 1 Prozent der Befragten an, auf keinen Fall in Nürnberg leben zu wollen. Berlin dagegen lehnten 156 Personen und damit 15 Prozent als Wohnort völlig ab.

Zur Auswahl standen in der am Freitag veröffentlichten Umfrage die 14 deutschen Städte mit mehr als 500.000 Einwohnern. Befragt wurden via Internet 1034 Menschen über 18 Jahren. Lediglich 18 der Befragten gaben hierbei an, am liebsten in Nürnberg leben zu wollen. Zehnmal so viele (180 Personen) sagten, Hamburg sei die schönste Stadt Deutschlands.

Ob die Deutschen nicht viel lieber in den etwas kleineren Großstädten wie Fürth oder auf dem Land wohnen wollten, wurde nicht gefragt. Das Meinungsforschungsinstitut bestätigte jedoch auf Anfrage, dass die Anzahl der Befragten aus jedem Bundesland dem prozentualen Anteil an der Gesamtbevölkerung entsprächen.

"Man sollte das Ergebnis nicht zu negativ interpretieren", beruhigt Markus Braun von YouGov. In das schlechte Abschneiden von Nürnberg könne auch mit hineinspielen, dass viele die Stadt vielleicht noch nie besucht hätten und deshalb nicht kennen würden. "Ich habe einige Arbeitskollegen, die aus Nürnberg kommen. Und alle schwärmen von dieser Stadt", sagt Braun.

Der Artikel wurde am 19. April um 17.45 Uhr noch einmal überarbeitet und um die letzten zwei Absätze ergänzt, die Redaktion. 

Katrin Wiersch/dpa

62

62 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg