-4°

Donnerstag, 15.04.2021

|

zum Thema

"Nürnberg hält zamm": Club und Stadt starten Kampagne

Launige Motive zum Thema Solidarität sollen Stadtbild zieren - 24.02.2021 17:03 Uhr

Die Bratwurstbrötchen halten vorbildlich Abstand. 

24.02.2021


Man werde die Stadt zupflastern mit diesen Motiven, sagte Niels Rossow, Kaufmännischer Vorstand des Vereins, bei einer virtuellen Pressekonferenz: "Der gesellschaftliche Auftrag unseres Vereins ist es, sich auch mit Themen zu beschäftigen, die jenseits des Spielfeldes stattfinden." Im vergangenen Herbst hat der Altmeister erstmals einen Bericht vorgelegt über sein soziales Engagement, gebündelt finden sich die Projekte auf einer Community-Plattform.

Signal für die Gesellschaft

Nun sollen die gemeinnützigen Aktivitäten des 1.FC Nürnberg, der zum Beispiel Bewegungstraining für Übergewichtige anbietet, Einkaufshelfer in Lockdown-Zeiten organisiert, Schüler über die Zeit des Nationalsozialismus aufklärt oder die "Nürnberger Tafel" bei der Essensausgabe unterstützt, noch bekannter werden. Oberbürgermeister Marcus König (CSU) sieht in der Kernbotschaft der Kampagne ein wichtiges Signal für die Gesellschaft. Schließlich sei es eine sehr schwierige Zeit für uns alle: "Wir haben auf viel verzichten müssen, mussten uns auf vieles neu einstellen."

Bilderstrecke zum Thema

Riesenchance und Last-Minute-Sieg: FCN erkämpft sich Dreier in Karlsruhe

So wirklich hat man mit einem Dreier in Karlsruhe wohl nicht gerechnet, doch zeigte der Club dann, was er kann - und erkämpfte sich mit einer engagierten Leistung und einer stabilen Abwehr den Sieg in der Fremde. Mit der Einwechslung von Tom Krauß für Dennis Borkowski machte Club-Coach Robert Klauß eine Viertelstunde vor Schluss klar, dass er mit dem Punkt zufrieden war und diesen halten wollte. Seine Spieler aber wollten mehr und nach einem kleinen Durcheinander gelang Mats Möller Daehli der Siegtreffer. Die besten Bilder zum Spiel!


Das habe die Nerven strapaziert. Aber man werde die Krise meistern, "wenn wir miteinander kämpfen". Auch dafür stehe die Kampagne. Der Club sei dank seiner Reichweite ein idealer Vermittler einer solchen Botschaft. Weil viele der sozialen Projekte des Clubs auch vom ehrenamtlichen Engagement der Fans leben, sollen diese über ein Punktesystem und Preise motiviert werden, mitzumachen.

Dauerkarten: Viele Fans wollen kein Geld zurück

Diese Solidarität, die mittels der Kampagne beworben werden soll, erlebe der unter fehlenden Zuschauereinnahmen leidende Verein gerade auch selbst: In der Tabelle der Dauerkarten-Kostenerstattungsverzichter liegt der Club laut Rossow auf Platz drei. Von den 36 Erst- und Zweitligisten stünden hier nur Eintracht Frankfurt und der 1.FC Köln noch besser da.

Bilderstrecke zum Thema

Voller Fokus, FCN! Das ist der Club-Kader für die Saison 2020/21

Mit diesem Kader geht der 1. FC Nürnberg in die Zweitligasaison 2020/21. Nach dem Klassenerhalt in letzter Sekunde hat sich der Club für die neue Spielzeit viel vorgenommen: Mit dem neuen Trainer Robert Klauß soll es für den FCN wieder nach oben gehen.


Die Stadt Nürnberg komme dem Verein zudem entgegen, was die Stadionmiete angeht, sagte OB König. Die Frage nach der Zukunft der in die Jahre gekommenen Spielstätte des 1.FC Nürnberg soll eine Machbarkeitsstudie klären, die die Stadt als Eigentümer der Immobilie in Auftrag geben will.


Sie wollen noch mehr Club-Content? Dann...

... melden Sie sich hier für "Ka Depp - der Newsletter" an

... folgen Sie unserer Facebook-Seite "FCN-News"

... folgen Sie unserer Instagram-Seite "Ka Depp - der FCN-Podcast"

... treten Sie unserer Facebook-Gruppe "Ka Depp - Der Club-Podcast von nordbayern.de" bei

Marco Puschner

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg