Freitag, 26.02.2021

|

Nürnberg: Polizei findet ein knappes Kilo Drogen

Beamte der Inspektion Süd nahmen einen 27-Jährigen und seine Freundin fest - 15.01.2021 14:55 Uhr

Eine Polizeistreife der Inspektion Süd bekam Donnerstagnachmittag den Auftrag, einen Haftbefehl zu vollstrecken. Ihrer Kenntnis nach, sollte sich der Gesuchte in einem Mehrfamilienhaus in der Südstadt befinden, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Die Beamten fuhren dorthin und klingelten an der Wohnungstüre, hinter der sie den Gesuchten vermuteten.

Doch Fehlanzeige. Es öffnete nicht die gewünschte Person, sondern ein 27-jähriger Mann und seine 25-jährige Freundin. "Die Türklingeln waren nicht beschriftet, die Beamten hatten offensichtlich an der falschen Türe geläutet", so ein Pressesprecher. Allerdings stieg den Streifenbeamten ein "erheblicher Geruch" von Marihuana in die Nase, der aus der Wohnung kam. Die Beamten sprachen den Mann darauf an und der gab zu, dass sich Rauschgift in der Wohnung befand.

Haftfrage wird geprüft

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg ordnete daraufhin die Durchsuchung der Wohnung und der Wohnung des 27-Jährigen im Landkreis Erlangen-Höchstadt an. Im Zuge der Durchsuchung fanden Einsatzkräfte insgesamt knapp ein Kilogramm Haschisch sowie weitere Drogen wie Marihuana und LSD.

Das Paar muss sich nun strafrechtlich verantworten. Der 27-Jährige wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmittel dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


bro

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg