10°

Sonntag, 20.10.2019

|

Nürnberg: Polizei warnt eindringlich vor Trickdieben

Ein Mann konnte einem Rentner unbemerkt Geldbeutel und Scheine abnehmen - 20.09.2019 16:46 Uhr

So sei es erst am vergangenen Donnerstagvormittag einem Täter gelungen, einen 85-Jährigen auf einem Baumarkt-Parkplatz in der Nähe des Nürnberger Südfriedhofs unbemerkt Geldscheine aus der Geldbörse abzunehmen. Der Mann, der als etwa 40 Jahre alt, 1,70 Meter groß und kräftig beschrieben wird, hatte den Rentner gebeten, ihm Kleingeld für den Einkaufswagen zu wechseln.

In den vergangenen Wochen hätten sich ähnliche Vorfälle in ganz Mittelfranken gehäuft, meldet das Polizeipräsidium. Die Polizei rät daher zu erhöhter Vorsicht, gerade auf öffentlichen Parkplätzen oder vor Supermärkten. Keinesfalls solle man Fremde in den Geldbeutel greifen lassen. Fühle man sich bedrängt, dürfe man auch auf sich aufmerksam machen oder laut um Hilfe rufen. Wer Verdacht schöpft, weil Unbekannte wiederholt Passanten ansprechen, solle die Polizei rufen.

Zeugen können sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 21123333 melden.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

isa

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg