18°

Montag, 19.08.2019

|

Nürnberg: Verkleideter Mann schlägt Polizist dienstunfähig

28-Jähriger war erheblich alkoholisiert - Beamter im Gesicht verletzt - 05.02.2017 13:12 Uhr

Die Besatzung einer Polizeistreife war am Samstagvormittag vor einem Nachtrestaurant in der Klaragasse unterwegs, um Zeugenaussagen zu einer Körperverletzung aufzunehmen. Auch ein 28-jähriger Mann, der als Frau verkleidet war, hatte die Tat offenbar beobachtet und kam als Zeuge in Frage. Doch er weigerte sich gegenüber den Beamtens seine Personalien anzugeben, zudem war er stark alkoholisiert. Die Polizisten entschieden schließlich, den Verkleideten zur Überprüfung der Personalien auf die Dienststelle zu bringen.

Doch dies schien gar nicht im Sinne des Mannes: Als die Beamten ihn zum Streifenwagen brachten, kratze und schlug der 28-Jährige wild um sich und traf einen der Polizisten mit voller Wucht. Der 45-Jährige erlitt Verletzungen im Gesicht und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die Beamten brachten den Angreifer schließlich zu Boden und fesselten ihn. Der betrunkene 28-Jährige wurde schließlich festgenommen und zur Dienststelle gefahren - auf dem Weg dorthin trat er noch mehrmals nach den Einsatzkräften. Er muss sich nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung verantworten. Der junge Mann, der keinen festen Wohnsitz hat, wird im Laufe des Sonntags einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage überstellt. Der verletzte Polizist bleibt bis auf weiteres dienstunfähig.
 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

als

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg, N-Altstadt