Nürnberger Bahnhof: "Polen-Böller" löste Riesenknall aus

8.2.2016, 14:07 Uhr
Das sind die Reste des im Nürnberger Hauptbahnhof gezündeten Böllers.

Das sind die Reste des im Nürnberger Hauptbahnhof gezündeten Böllers. © Bundespolizei

Unbekannte Täter zündeten gegen 19.40 Uhr den Böller, der offenbar aus Polen stammt, auf der östlichen Galerie des Nürnberger Hauptbahnhofs. Der laute Knall erschreckte viele Passanten am Samstag dermaßen, dass sie fluchtartig den Hauptbahnhof verließen. Laut Polizei wurden durch den Qualm auch die Rauchmelder im Bahnhof ausgelöst, verletzt wurde niemand.

Die Beamten stellten Videoaufnahmen sicher und erhoffen sich dadurch Hinweise über die Täter und den Tathergang. Die Polizei ermittelt nun wegen des Versuchs der gefährlichen Körperverletzung und einem Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz. 

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0911 205551-0 zu melden.