18°

Montag, 06.07.2020

|

Nürnberger Bettler mit geklauten Krücken festgenommen

26-Jähriger täuschte eine Gehbehinderung vor - Polizei stellt Geldbetrag sicher - 15.11.2017 10:28 Uhr

Gegen 15.30 Uhr beobachteten Polizisten auf dem Ludwigsplatz vor dem Weißen Turm einen Bettler, der mit einer Krücke unter dem Arm Passanten um Geld anbettelte. Die Beamten hatten die Vermutung, dass der Mann die Körperbehinderung nur vortäuschte. 

Nach der Kontrolle des 26-Jährigen bestätigte sich dieser Verdacht. Ermittlungen der Polizei führten zu der Annahme, dass die Krücken aus einem Sanitätshaus in Fürth geklaut sein könnten. Da die Krücken nur gegen Rezept an Patienten mit inländischem Wohnsitz vergeben werden, der Bettler jedoch keinen gemeldeten Wohnsitz in Deutschland hat, erhärtete sich bei der Polizei der Verdacht des Diebstahls. 

Die Polizei stellte die geringe Geldsumme sowie die Krücken sicher. Der Bettler hatte keine Probleme den Beamten ohne die Gehhilfe auf die Dienststelle zu folgen. Gegen den 26-Jährigen wird wegen des Verdachts des Betruges und des Diebstahls geringwertiger Sachen ermittelt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

lye E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg