-1°

Donnerstag, 15.04.2021

|

zum Thema

Nürnberger Christkind: "Vielleicht wird Weihnachten umso schöner"

Benigna Munsi über Corona, ihr neues Leben in Passau und schöne Momente - 24.12.2020 05:55 Uhr

Benigna Munsi als Nürnberger Christkind.

26.10.2020 © Michael Matejka, NNZ


Die goldenen Handschuhe, die sind neu. Ein kleiner Schutz, damit sich niemand Gedanken machen muss, wenn er Geschenke auspackt. Corona hat auch das Weihnachten des Nürnberger Christkinds ziemlich durcheinander gebracht. Die himmlische Figur muss ihre Präsent-Auslieferung eben mit Infektionsschutzmaßnahmen durchführen - Abstand halten, Handschuhe anziehen. Das Fest von Benigna Munsi, die in diesem Jahr zum zweiten Mal das Nürnberger Christkind darstellen sollte, wird viel mehr durcheinandergebracht.

Mit.Menschen: Benigna Munsi - So feiert das Christkind Weihnachten

Knapp 200 Termine hätte sie bisher in dieser Adventszeit absolviert, heute würden einige dazu kommen, bis sie spät dann zu ihren Eltern nach Hause käme. Nun wird es ein eher ruhiger Abend in Nürnberg, gemeinsam mit der Familie. Benigna Munsi wird mit den Geschwistern kochen, jeder trägt etwas bei. Sicherlich wird musiziert, die Mutter ist Kirchenmusikerin, auch Benigna spielt mehrere Instrumente. "Vielleicht wird Weihnachten sogar umso schöner." Weil es eben noch intimer ist als sonst.

Ganz zufrieden

Inzwischen wohnt die 18-Jährige in Passau ("Da bin ich daheim, Nürnberg ist mein zu Hause."), studiert Schauspiel. Eigentlich ist sie recht zufrieden mit ihrem Leben - auch wenn Corona ihr die zweite Christkind-Amtszeit vermasselt hat. Doch sie hadert nicht: Sie habe ihr Abitur gemacht, eine neue Wohnung gesucht und als Christkind schon viel erlebt. "Für viele ist es eine Existenzkrise. Da wäre es doch ungerecht, wenn ich jetzt sage, ich bin sauer", sagt Benigna Munsi im Podcast Mit.Menschen.

Bilderstrecke zum Thema

Benignas großer Tag: So emotional war der Prolog 2019 zum Christkindlesmarkt

Um 17.30 Uhr war es mucksmäuschenstill auf dem Nürnberger Hauptmarkt - bis das neue Christkind Benigna Munsi hinaus auf die Empore trat und ihren Prolog an die Besucher richtete. Ihre Fans applaudierten und freuten sich im Anschluss über Fotos mit der 17-Jährigen. Das sind die Fotos von der Eröffnung des Christkindlesmarktes aus dem vergangenen Jahr.


An die ganz besonderen Christkind-Momente denkt sie trotzdem gern zurück: Etwa an den Prolog, den sie im goldenen Kleid von der Empore der Frauenkirche hält. Es ist kalt und dunkel, dann gehen die Scheinwerfer an. Männer, Frauen, Kinder auf dem Hauptmarkt blicken voller Erwartung zu ihr. "Es ist ein Moment, wo du wirklich da bist. Ich habe versucht, alles aufzusaugen und für mich zu behalten, weil es so schön war."

Intime Geheimnisse

Genauso wie die Besuche im Demenzzentrum, wenn Alte auf einmal aus ihrer Lethargie erwachen. Kinder, die es anstaunen. Menschen, die ihr, der letztes Jahr noch 17-Jährigen, intime Geheimnisse verraten. Diese besondere Aura des Christkinds habe sie schon als Mädchen fasziniert: "Was das Christkind auslösen kann: Es ist nicht nur ein Hoffnungsträger oder bringt ein Weihnachtsgefühl zu den Menschen. Es ist viel mehr."

Im nächsten Jahr wird ein anderes Mädchen das Nürnberger Christkind sein. Für Benigna Munsi ist das in Ordnung. Weitere zwei Jahre wird sie als Auslandschristkind dienen, um die Welt reisen und Termine wahrnehmen. "Ganz abgeschrieben bin ich noch nicht."

Bilderstrecke zum Thema

Lebkuchen und Lichter: Die schönsten Bilder vom Christkindlesmarkt

Der Christkindlesmarkt in Nürnberg lockt jedes Jahr Besucher aus aller Welt und ist die perfekte Einstimmung auf Weihnachten. Dieses Jahr aber werden keine Buden auf dem Hauptmarkt, keine Karussells auf dem Hans-Sachs-Platz und kein Christkind vor der Frauenkirche stehen. Die Corona-Pandemie hat die Veranstalter zu einer Absage gezwungen. Wenn wir also schon nicht in echt über den Christkindlesmarkt streifen können, dann schwelgen wir zumindest virtuell in Nostalgie: Hier sind die schönsten Bilder der letzten Jahre.



Alle Folgen des Podcasts "Mit.Menschen" finden Sie hier.

Alle Folgen unserer nordbayern-Podcasts finden Sie in unserem Podcast-Archiv.

Mit.Menschen auf Spotify

Mit.Menschen auf Deezer

Mit.Menschen bei Apple Podcast

Mit.Menschen auf Amazon Music

Kennen Sie schon unserem neuen täglichen "Newsletter "Mittags um 12 - Zeit für die Region"? Montag bis Freitag um 12 Uhr in Ihrem Mailpostfach mit allen wichtigen Infos aus der Region. Einfach kostenlos bestellen.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg