Mittwoch, 25.11.2020

|

Nürnbergerin doppelt an Haustür betrogen: Polizei sucht Zeugen

Erst ließ sie ihr Dach überteuert reinigen - dann bezahlte sie einen falschen Finanzbeamten - 29.10.2020 16:11 Uhr

Bereits im September ließ sich eine Nürnberger an der Haustür überreden ihr Dach reinigen zu lassen. Dafür verlangten die Betrüger einen stolzen Lohn von 6000 Euro. Die Geschädigte zahlte das Geld in bar.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Einige Wochen später klingelte wiederholt ein unbekannter Mann an der Tür der Frau. Er stellte sich als Steuerfahnder des Finanzamtes vor. Angeblich hätte die Firma, die das Dach gereinigt hatte, mit dem Finanzamt Probleme. Die Frau solle für die Arbeiten 2750 Euro an Mehrwertsteuer nachzahlen, um nicht selbst Probleme zu bekommen. Derart unter Druck gesetzt, fuhr die Geschädigte mit dem Unbekannten zu ihrer Bank und hob dort den geforderten Betrag ab.

Nach diesem Vorfall kamen der Nürnbergerin Zweifel und sie erstattete Anzeige wegen Betrugs.

Nun sucht die Polizei Zeugen. Wer in den vergangenen Wochen in Langwasser Dachreinigungen angeboten bekommen hat, soll sich melden. Außerdem wird jeder, der zur besagten Zeit einen verdächtigen Mann in der Delphstraße gesehen hat gebeten. die Polizei zu kontaktieren.

vne

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg