15°

Dienstag, 11.05.2021

|

zum Thema

Nürnbergmobil: Neue VAG-App soll Fahrgästen mehr Service bieten

Die Testphase wurde bereits abgeschlossen, im Sommer soll es losgehen - 17.04.2021 05:50 Uhr

Bald geht's los: Wer die neue App Nürnbergmobil installiert hat, soll sich ab dem Sommer noch besser über die verschiedenen Buslinien informieren und einfach Tickets lösen können.

31.07.2020 © VAG/Claus Felix


Wer in Nürnberg unterwegs ist, dürfte es ab dem kommenden Sommer noch leichter haben. Möglich machen soll das die neue App Nürnbergmobil der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft. Nach Angaben des Verkehrsunternehmens ist "ein weiterer Schritt in Richtung vernetzte Mobilität in Nürnberg geschafft". Die Testphase der von der VAG entwickelten App sei erfolgreich abgeschlossen worden. So hätten 82 Prozent der teilnehmenden Personen angegeben, dass sie die App sofort herunterladen und weiter nutzen würden.

Wie man es unter anderem von der VGN-App gewohnt ist, enthält Nürnbergmobil Funktionen wie einen Abfahrtsmonitor und Auskünfte über verschiedene Verbindungen. Darüber hinaus bietet die App einen Messenger-Dienst mit Infos über Störungen, Events und Neuigkeiten. Auch eine Feedback-Funktion mit direktem Kontakt zu den Nutzerinnen und Nutzern ist vorgesehen.

Bilderstrecke zum Thema

48 Stationen: Die Ein-und Aussteiger an den U-Bahnhöfen in Nürnberg und Fürth

Insgesamt 48 Stationen fahren die Linien U1, U2 und U3 der Nürnberger U-Bahn an. Dabei transportieren sie jeden Tag Hunderttausende Menschen - doch wie viele Fahrgäste genau nutzen eigentlich welchen U-Bahnhof? Wo steigen am meisten Leute ein und aus, wo am wenigsten? In dieser Bildergalerie gibt es die Antworten.


Wer die App installiert hat, könne sich Infos zu bestimmten Linien abonnieren oder schnell und einfach ein Ticket kaufen, teilt die VAG mit. Im ersten Schritt für die Preisstufe A, später für alle Preisstufen im VGN. Das Angebot beschränkt sich nicht nur auf Busse, Straßen- und U-Bahnen. Auch VAG_Rad und ein Taxi-Ruf sind bereits in die App integriert.

Viel konstruktives Feedback

170 Personen haben die App zwölf Tage unter die Lupe genommen – und laut VAG viel konstruktives Feedback gegeben. Vor allem die Linien-Info mit integrierter Störungsampel und der Möglichkeit, Push-Nachrichten für einen individuell bestimmbaren Zeitraum zu abonnieren, sei sehr gut angekommen. "Die einfache und schnelle Registrierung" lobten die Tester ebenso wie den Schnellkauf-Button für Fahrkarten.

Bilderstrecke zum Thema

Geräumig und modern: So sehen Nürnbergs neue E-Busse aus

Die Nürnberger dürfen sich über eine neue E-Bus Flotte der VAG freuen. Die Gefährte sind nicht nur emissionsfrei unterwegs, sondern bieten auch ein ansprechendes Inneres. Außerdem bieten die Busse Ladestationen für Smartphones.


Die Entwickler wiederum sammelten erste positive Erfahrungen mit dem integrierten Gutscheinmodul. Als kleines Dankeschön erhielten die Testpersonen Gutscheine, die sie laut VAG einwandfrei einlösen konnten. Vermisst wurden dagegen noch Möglichkeiten, die Verbindungsauskunft individuell zu konfigurieren. Hier möchte die VAG nachsteuern

Anreize schaffen

"Die neue App ist ein agiles, wachsendes Produkt, das sich ständig verbessern wird“, verspricht Tobias Zuber, Kommunikationsmanager Digitale Medien bei der VAG. Nürnbergmobil soll einen leichteren Zugang zu einer Vielzahl von Mobilitätsdiensten bieten und mit dem Gutscheinmodul Anreize dafür schaffen, den ÖPNV intensiver zu nutzen.

Bilderstrecke zum Thema

Mobil in der Region: Wie, wann und wie oft wir unterwegs sind

Wir sind immer unterwegs: Ins Büro, zum Einkaufen, abends in Richtung Kino... Mal steigen wir dafür ins Auto, mal bringt uns die Straßenbahn schneller ans Ziel. Für diese Bilderstrecke haben wir tief im Zahlen-Archiv der Stadt, des VGN oder beim Landesamt für Statistik gegraben - und interessante Zusammenhänge gefunden.


Um die App zu entwickeln, hat die VAG vom Bundesverkehrsministerium Mittel aus dem Förderprogramm "Saubere Luft" erhalten. Bis zum Start im Sommer haben die Entwickler noch gut zu tun, um das Feedback einzuarbeiten.

5

5 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg