18°

Sonntag, 25.08.2019

|

Polizei sucht Zeugen: Drei Mädchen versuchten Passanten auszurauben

Zeugen konnten die jugendlichen Täterinnen beschrieben - 19.07.2019 14:20 Uhr

Gegen 15.55 Uhr sprachen die drei Jugendliche eine Seniorin in der Fenitzerstraße an und baten um Geld. Als die Frau dies verweigerte, zog eines der Mädchen ein Messer vor und versuchte die Geldbörse der Passantin zu entwenden. Dieser gelang es, die Geldbörse festzuhalten; das Trio flüchtete in unbekannte Richtung.

Gegen 16.20 Uhr wurde ein Mädchen in der Äußeren Sulzbacher Straße ebenfalls von drei Jugendlichen zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Das Opfer erlitt Schläge ins Gesicht, konnte aber flüchten und sich den Eltern anvertrauen.

Die Beschreibung der drei Unbekannten ist in beiden Fällen sehr ähnlich: Eine Täterin ist etwa 16 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß und hellhäutig. Sie trug ein helles Oberteil mit schwarzer Aufschrift, eine hochgekrempelte blaue Jeans und eine schwarze Handtasche. Die zweite Täterin ist ebenfalls etwa 16 Jahre alt und 1,65 bis 1,70 Meter groß. Sie hat eine helle Hautfarbe, dunkle lange Haare und trug eine weiße, vorne zusammengeknotete Bluse, dunkelblaue Jeans sowie Sportschuhe der Marke "Fila". Sie hatte hellrosa gefärbte Fingernägel und eine schwarze Tasche bei sich. Die dritte Unbekannte ist etwa 17 Jahre alt, zirka 1,60 Meter groß und von kräftige Statur. Auch sie ist hellhäutig, hatte lange dunkle Haare und trug eine Jeans.

Das zuständige Fachkommissariat der Kripo ermittelt. Die Beamten bitten Zeugen, die Hinweise zu den Überfällen oder zur Identität der Täterinnen machen können, sich unter Telefon 21 12-33 33 mit dem Dauerdienst in Verbindung zu setzen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

tig

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg