Ermittlungen laufen

Polizeibericht Nürnberg: Schüsse nach Disko-Schlägerei - Verdächtiger weiter auf der Flucht

Gabi Eisenack
Gabi Eisenack

Lokalredaktion

E-Mail zur Autorenseite

11.4.2022, 11:18 Uhr
Nach einer Diskoschlägerei schoss ein Mann mit einer Schreckschusspistole um sich.

© www.AlexanderPohl.photography/www.imago-images.de Nach einer Diskoschlägerei schoss ein Mann mit einer Schreckschusspistole um sich.

Es war am Ende einer langen Partynacht am Samstagmorgen, als es in einer Diskothek an der Nürnberger Bahnhofstraße zu Ärger kam. An der Garderobe der Disko brach ein Streit zwischen einem 27-jährigen Gast und dem Personal aus. Die Sicherheitsleute verwiesen den Mann und seine beiden Begleiter schließlich vor die Tür. Dabei kam es zu Handgreiflichkeiten.

Die drei renitenten Gäste machten sich schließlich aus dem Staub, allerdings nicht, ohne für weiteres Aufsehen zu sorgen: Einer von ihnen schoss zwei Mal mit einer Schreckschusspistole.

Auf Höhe der Osthalle des Hauptbahnhofs holte das Sicherheitspersonal der Disko die Männer wieder ein. Erneut kam es zu einer Schlägerei, diesmal jedoch mit weitreichenderen Folgen: Der Mann schoss mit der Schreckschusspistole einem 44-jährigen Security-Mitarbeiter aus nächster Nähe ins Gesicht und floh.

Die beiden anderen (22 und 27 Jahre alt) wurden von der Polizei festgenommen. Sie müssen sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Sie befinden sich mittlerweile wieder auf freiem Fuß, wie die Polizei am Montag auf Anfrage mitteilte.

Der 44-jährige Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes wurde ins Krankenhaus gebracht, er trug von dem Schuss keine Verletzungen davon. Zur Identifizierung des flüchtigen Tatverdächtigen dauern die Ermittlungen an. Er ist weiter flüchtig.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.