Donnerstag, 21.11.2019

|

zum Thema

Porsche, VW und Carrera: Modellautos auf der Spielwarenmesse

Mittelfränkische Modellautoproduzenten blicken optimistisch in Zukunft - 01.02.2019 20:01 Uhr

Ob Autos, Busse, Straßenbahnen oder Kräne — mit Miniatur-Fahrzeugen aller Art wollen die Modellbauer Kunden locken. Bei vielen regionalen Anbietern lief das Geschäft zuletzt rund. © Stefan Hippel


Pünktlich zum Messeauftakt hatte das Manager Magazin über angebliche Verkaufsabsichten bei Carrera berichtet. Die Salzburger Stadlbauer-Gruppe, zu der Carrera gehört, hat das umgehend dementiert. Es werde lediglich ein Investor gesucht, mit dem nicht zuletzt mögliche Akquisitionen finanziert werden sollen.

Der Modellautoproduzent Schuco -Teil der Fürther Simba-Dickie-Gruppe - setzt nach einem Umsatzplus 2018 um acht Prozent in diesem Jahr unter anderem auf ausgefallene Modelle aus der Geschichte sowie auf ein Angebot für ganz junge Kunden ab einem Jahr. Auch die mittelfränkischen Firmen Herpa und Rietze blicken zuversichtlich auf  den weiteren Verlauf des Jahres.

Bilderstrecke zum Thema

Carrera und Co: Modellfahrzeuge auf der Spielwarenmesse

Ob Autos, Busse, Straßenbahnen oder Kräne - mit Miniatur-Fahrzeugen aller Art wollen die Modellbauer Kunden locken. Bei vielen regionalen Anbietern lief das Geschäft zuletzt rund. Die Spielwarenmesse ist für Fans und Sammler ein El Dorado.


Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg