Demonstration

Querdenker-Demo zieht am Mittwoch durch Nürnberg: Polizei warnt vor Verkehrsbehinderungen

15.6.2021, 16:28 Uhr
Die Polizei wird die Straßen für die angemeldete Demonstration sperren und den Verkehr umleiten. 

Die Polizei wird die Straßen für die angemeldete Demonstration sperren und den Verkehr umleiten.  © Fabian Geier via www.imago-images.de, imago images/Einsatz-Report24

Die Demonstration ist für Mittwochabend, 16. Juni, angemeldet. In der Nürnberger Südstadt soll es sich um eine "fortbewegende Versammlung" handeln, wie die Polizei mitteilt. Die Organisatoren wollen sich für die "Wiederherstellung unserer Grundrechte" einsetzen. Anmelder ist das "Team Menschenrechte", auf deren Internetseite man sich Plakate mit Botschaften wie "Ich lasse mich nicht impfen!" oder "Es gab in 2020 keine Übersterblichkeit!" ausdrucken kann.

Querdenker-Demo in Nürnberg: Diese Straßen sind betroffen

Im Zeitraum zwischen 18 und 20 Uhr findet die Kundgebung statt. Hiervon ist folgende Wegstrecke betroffen:

Celtispark - Paradiesstraße - Bogenstraße - Tafelfeldstraße - Wiesenstraße - Heynestraße - Haslerstraße - Melanchthonplatz - Angerstraße - Obere Mentergasse - Wiesenstraße - Peter-Henlein-Straße - Bogenstraße - Karl-Bröger-Straße - Celtispark.

Die Polizei weist darauf hin, dass es im Bereich der Strecke zu Verkehrssperren und längerfristigen Behinderungen für den Fahrverkehr kommt. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Aufzugsstrecke weiträumig zu umfahren.