Sonntag, 18.04.2021

|

Querdenker und Frauentag: Demos sorgen am Wochenende für Behinderungen

Im Nürnberger Stadtgebiet ist mit Sperrungen zu rechnen - 06.03.2021 10:06 Uhr

Los geht es am Samstagnachmittag mit einem Autokorso der Querdenker-Initiative, der zwischen 14 und 16 Uhr stattfinden soll. Der Weg der Blechlawine ist wie folgt geplant: Von der Meistersingerhalle über die Schultheißalle - Wodanstraße - Allersberger Straße - Schweiggerstraße - Harsdörfferstraße - Regensburger Straße bis zum Ben-Gurion-Ring.


"Querdenker"-Demos: Stadt Nürnberg sind die Hände gebunden


Bilderstrecke zum Thema

Querdenker-Demo in Nürnberg: 850 Menschen protestieren auf dem Kornmarkt

850 Teilnehmer, wenig Abstand und ein Redner, der wie ein Popstar gefeiert wird: Am Samstagabend trafen sich am Nürnberger Kornmarkt die Querdenker zu einer Kundgebung.


Die anderen Demonstrationen stehen im Zusammenhang mit dem Weltfrauentag am Montag, wie ein Sprecher der Stadt Nürnberg mitteilt. Die feministische Gruppe Flinta* lädt am Samstagabend zur "feministischen Nachtdemo". Die Teilnehmenden des Zuges starten um 21.30 Uhr am Gewerbemuseumsplatz und sollen gegen 24 Uhr am Südstadtpark ankommen. Das ist die geplante Strecke: Gewerbemuseumsplatz - Marientorgraben - Königstorgraben - Bahnhofsplatz - Celtisunterführung - Pillenreuther Straße - Wiesenstraße - Aufseßplatz - Wiesenstraße - Gugelstraße - Landgrabenstraße - An den Rampen - Untere Mentergasse - Schlossäckerstraße - Bogenstraße - Karl-Bröger-Straße - Willy-Prölß-Platz - Südstadtpark.

Bilderstrecke zum Thema

Weltfrauentag: Dafür kämpfen die Frauen der Region

Es gibt viel, wofür es sich am Weltfrauentag (und auch an allen anderen Tagen) zu kämpfen lohnt: Journalistinnen des Verlags Nürnberger Presse haben ihre Vorstellungen für dieses Datum formuliert. Auch andere Frauen aus der Region sagen in dieser Bildergalerie sagen, was ihnen wichtig ist.


Am Sonntag findet am Plärrer im Bereich Gostenhofer Hauptstraße ein feministischer Streik statt. Organisiert wird die Versammlung ebenfalls vom Flinta*-Kommittee, der einstündige Streik startet um 13 Uhr. Direkt im Anschluss darauf hat das 8. März-Bündnis einen Aufzug angemeldet. Die Veranstaltenden rechnen mit rund 500 Teilnehmern. Von 14 bis 18 Uhr sind die Demonstrierenden auf folgender Strecke unterwegs: Am Plärrer - Frauentorgraben - Bahnhofsplatz - Bahnhofstraße - Königstorgraben - Willy-Brandt-Platz - Käte-Strobel-Straße - Bahnhofstraße - Bahnhofsplatz - Celtisunterführung - Pillenreuther Straße - Annapark.

Die Polizei weist darauf hin, dass es während der Demonstrationen entlang der Strecken zu temporären Verkehrssperren und Behinderungen kommen kann. Fahrzeugführer werden gebeten, auf die Weisungen der Polizei zu achten und die Demonstrationsbereiche zu den betroffenen Zeiten weiträumig zu umfahren.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


amh

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg