11°

Mittwoch, 16.10.2019

|

Raser gestoppt: Autofahrer brettert mit 128 km/h durch Nürnberg

Führerscheinentzug und 680 Euro Bußgeld - Beamte stoppen 106 Verkehrsteilnehmer - 22.08.2019 16:41 Uhr

Zwischen 15 und 18 Uhr überwachten Beamte am Mittwoch die Dr.-Gustav-Heinemann-Straße. Während diese Zeit passierten 2499 Fahrzeuge die Messstelle. Von den 106 Rasern, die dabei festgestellt wurden, werden 92 kostenpflichtig verwarnt, zwölf müssen mit einem Bußgeldbescheid rechnen. Der Spitzenreiter bretterte mit 128 km/h durch die Messstelle. Er muss den Führerschein für drei Monate abgeben, 680 Euro Bußgeld berappen und bekommt zwei Punkte in der Flensburger Verkehrssünderdatei.

Am Mittwochabend richteten die Beamten in der Von-der-Tann-Straße eine Messstelle ein. Hier waren 91 von 1436 Autofahrer zu schnell unterwegs. 81 von ihnen erhalten ein Verwarnungsgeld, acht erwartet ein Bußgeldverfahren. Der Schnellste, der mit 106 km/h gemessen wurde, muss mit zwei Monaten Fahrverbot rechnen.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

 

tig

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg