Sagenumwobene Immobilie

So sah das Nürnberger Geisterhaus in Mögeldorf aus

26.10.2021, 17:06 Uhr
Es galt als Nürnbergs gruseligster Ort: Wer öfter am Nürnberger Ostring unterwegs war, dürfte diese Ansicht des Geisterhauses in der Haimendorfer Straße im Stadtteil Mögeldorf kennen.
1 / 19

Es galt als Nürnbergs gruseligster Ort: Wer öfter am Nürnberger Ostring unterwegs war, dürfte diese Ansicht des Geisterhauses in der Haimendorfer Straße im Stadtteil Mögeldorf kennen. © Michael Matejka

Den Blick ins Innere des
2 / 19

Den Blick ins Innere des "Geisterhauses" konnten Schaulustige erst vor einigen Jahren wagen. Seit dem Tod der Eigentümer stand die marode Doppelhaushälfte in der Haimendorfer Straße jahrelang leer und verfiel zusehends. © Ralf Rödel

Die früheren Inhaber des
3 / 19

Die früheren Inhaber des "Geisterhauses" sammelten unter anderem Kreuze und Madonnenfiguren, die bei einer Auktion versteigert wurden. © Wilhelm Bauer

Mit Kreuzen und Madonnenfiguren war auch der Garten verziert.
4 / 19

Mit Kreuzen und Madonnenfiguren war auch der Garten verziert. © Ralf Rödel

Die wertvollen Ikonen waren bei den Bietern sehr begehrt. Das Ehepaar sammelte diese auf ihren zahlreichen Reisen in der ganzen Welt.
5 / 19

Die wertvollen Ikonen waren bei den Bietern sehr begehrt. Das Ehepaar sammelte diese auf ihren zahlreichen Reisen in der ganzen Welt. © Wilhelm Bauer

Liebevoll drapierten die Eigentümer des Hauses ihre Souvenirs aus der ganzen Welt.
6 / 19

Liebevoll drapierten die Eigentümer des Hauses ihre Souvenirs aus der ganzen Welt. © Roland Fengler

Kreuze und Madonnen, soweit das Auge reichte.
7 / 19

Kreuze und Madonnen, soweit das Auge reichte. © Roland Fengler

Bis auf die zahlreichen Statuen und Kreuze unterschied sich das
8 / 19

Bis auf die zahlreichen Statuen und Kreuze unterschied sich das "Geisterhaus" im Inneren allerdings nicht wesentlich von einem normalen Wohnhaus. © Ralf Rödel

Doch von außen sorgte das skurrile Anwesen mit seinen hohen Zäunen, unzähligen Kreuzen, Madonnenfiguren...
9 / 19

Doch von außen sorgte das skurrile Anwesen mit seinen hohen Zäunen, unzähligen Kreuzen, Madonnenfiguren... © Ralf Rödel

...und der überwucherten Fassade jahrzehntelang für Aufsehen.
10 / 19

...und der überwucherten Fassade jahrzehntelang für Aufsehen. © Roland Fengler

Total marode war das Geisterhaus in seinen letzten Jahren. Eigentlich...
11 / 19

Total marode war das Geisterhaus in seinen letzten Jahren. Eigentlich... © Michael Matejka

...sollte es schon im Frühjahr 2011 abgerissen werden.
12 / 19

...sollte es schon im Frühjahr 2011 abgerissen werden. © Michael Matejka

Bis Januar 2014 tat sich aber nichts, das Haus wandelte sich langsam...
13 / 19

Bis Januar 2014 tat sich aber nichts, das Haus wandelte sich langsam... © Michael Matejka

...zu einer Ruine.
14 / 19

...zu einer Ruine. © Roland Fengler

Doch schlussendlich rollten dann tatsächlich...
15 / 19

Doch schlussendlich rollten dann tatsächlich... © Michael Matejka

...die Bagger an, ein Mehrfamilienhaus war geplant.
16 / 19

...die Bagger an, ein Mehrfamilienhaus war geplant. © Roland Fengler

Für die zu errichtenden modernen Wohnungen wurde unter anderem mit der Nähe zum Business Tower geworben.
17 / 19

Für die zu errichtenden modernen Wohnungen wurde unter anderem mit der Nähe zum Business Tower geworben. © Roland Fengler

Und so verschwand 2014 Stück für Stück..
18 / 19

Und so verschwand 2014 Stück für Stück.. © Roland Fengler

...das
19 / 19

...das "Geisterhaus" von Mögeldorf. © Harald Sippel