Donnerstag, 06.05.2021

|

Seniorin getäuscht: Mehrere tausend Euro gestohlen

Zwei Männer geben sich als Handwerker aus und erbeuten hohe Summe - 13.04.2021 13:42 Uhr

Eine Seniorin in Nürnberg ist auf falsche Handwerker hereingefallen und wurde um mehrere tausend Euro bestohlen. 

13.04.2021 © 7aktuell.de Max Rühle via www.imago-images.de, NN


Am Montagnachmittag klingelten zwei Männer an der Wohnungstür einer 93-jährigen Seniorin im Stadtteil Hasenbuck. Sie gaben sich ihr gegenüber als Handwerker aus, die prüfen wollten, ob ein angeblicher Wasserschaden aus dem Stockwerk darüber auch Schaden in der Wohnung der Dame angerichtet hatte.

Mehrere tausend Euro Bargeld gestohlen

Die 93-jährige Nürnbergerin ließ die beiden in die Wohnung. Während einer der beiden bislang unbekannten Täter die Seniorin ablenkte, machte der Zweite sich derweil wohl an deren Wertgegenständen zu schaffen: Als die falschen Handwerker die Wohnung wieder verlassen hatten, stellte sie fest, dass mehrere tausend Euro Bargeld fehlten.

Bitte um Hinweise

Die Ermittlungen in dem Fall hat das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei aufgenommen. Sie bittet um Hinweise aus der Nachbarschaft.

Zeugen, welche im genannten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, insbesondere zwei oder mehr verdächtige Personen beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 – 3333 in Verbindung zu setzen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Bilderstrecke zum Thema

Diebstahl, Verkehrsunfälle, Gewalt: Kriminalität in Mittelfranken 2020

Die Zahl aller Straftaten in Mittelfranken ist im Jahr 2020 so niedrig wie seit zehn Jahren nicht mehr. Das ist die positive Botschaft der aktuellen Kriminalstatistik des Nürnberger Polizeipräsidiums. Hier die Zahlen im Überblick.


kik

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg