Montag, 21.10.2019

|

zum Thema

Siebenjährige Lina verliert Kampf gegen den Krebs

"Gnoddzn" und Behrens versteigern Club-Trikot - Erlös kommt Eltern zugute - 14.12.2017 06:49 Uhr

Am Montagabend reckten die Clubfans Hunderte Ballons und ein Spruchband in die Höhe. © Sportfoto Zink / DaMa


Die kleine Lina aus Nürnberg litt unter der schrecklichen Diagnose "Diffuses intrinsisches Ponsgliom Grad 4", einem extrem seltenen Tumor, der einem Todesurteil gleichkommt. In ihrem Blog schildern die Eltern den Weg des Mädchens, einen kämpferischen Weg. Am Dienstag erlag die Kleine nun ihrem schweren Leiden.

In diesen Tagen sorgte eine Aktion des fränkischen Humoristen "Der Gnoddzn" für Aufmerksamkeit. Er versteigert das Trikot, das Club-Kapitän Hanno Behrens beim Zweitligaspiel gegen den SV Sandhausen trug. Der Höchstbietende, der seinen Betrag in die Kommentare auf seiner Facebook-Seite schreibt, bekommt den Zuschlag. "Das Geld kommt der Aktion 'Franken hilft' und der Familie von Lina zugute", sagt der "Gnoddzn". Nach dem Sandhausen-Spiel stand er als Fahnenschwenker in der Nordkurve und bat Hanno Behrens um sein Trikot. Behrens sagte spontan zu und überreichte sein Shirt. 

Hanno Behrens wird das Höchstgebot aus eigener Tasche verdoppeln. "Ich ziehe den Hut vor unserem Kapitän Hanno Behrens", schreibt "Der Gnoddzn" auf Facebook. Die Auktion läuft auch nach Linas Tod bis zum 17. Dezember um 22 Uhr. Auf Facebook schrieb der "Gnoddzn": "Ruhe in Frieden kleine Kämpferin 😔". Nach dem Tod des kleinen Mädchens kommt der Erlös der Versteigerung nun den Eltern zugute. 

Die Familie erfuhr auch von anderer Seite jede Menge Unterstützung. Erst kürzlich veröffentlichten unter anderem Joko Winterscheidt, Sänger Johannes Strate und Schauspieler Tom Beck ein Video für Lina. Am Montag gratulierten die Auswärtsfahrer des 1. FC Nürnberg mit bunten Ballons und einem Spruchbanner der Siebenjährigen zum Geburtstag - und auch die Mannschaft schwenkte eine Fahne mit der Aufschrift "Lina&Nordkurve".

 

12

12 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Nürnberg