31°

Samstag, 08.08.2020

|

zum Thema

Söder: Christkindlesmarkt wohl nur mit Auflagen

Ministerpräsident hält es für sehr unwahrscheinlich, dass der Markt wie gewohnt stattfindet - 26.06.2020 15:57 Uhr

Polizeiaufgebot am Christkindlesmarkt: 2018 und 2019 wurden die Sicherheitsvorkehrungen wegen der Terrorgefahr erhöht - in diesem Jahr wahrscheinlich wegen Corona.

© Eduard Weigert, NN


Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hält es für unwahrscheinlich, dass der Nürnberger Christkindlesmarkt in diesem Jahr ohne Einschränkungen abgehalten werden kann.
Der CSU-Chef sagte im Interview mit den "Nürnberger Nachrichten" auf die Frage, ob er glaube, dass der traditionelle Markt stattfinden könne: „Es wäre zu früh, genaueres zu sagen. Zumal wir ja hoffen, einen Impfstoff zu bekommen. Das würde die Lage grundlegend verändern.“ Doch solange es den nicht gebe, „müssen wir vorsichtig bleiben“, so Söder.

Bilderstrecke zum Thema

Alle Nürnberger Christkinder damals und heute

Seit 1948 gibt es das Nürnberger Christkind. Die Bildergalerie zeigt alle Christkinder der vergangenen Jahre, die in der Vorweihnachtszeit ihre goldenen Flügel über der Stadt aus Holz und Tuch ausbreiten durften.


Der Regierungschef deutete eine Lösung an: „Vielleicht ist der Christkindlesmarkt unter anderen Umständen möglich – mit weniger Besuchern, Zugangsbeschränkungen, oder Wegen mit nur einer Gehrichtung. So, wie das nun im Nürnberger Tiergarten geschieht - das ist ein Konzept, das funktioniert. Die Wahrscheinlichkeit aber, dass es ein Christkindlesmarkt wie jedes Jahr wird, halte ich für nicht sehr hoch.“

Bilderstrecke zum Thema

Glühwein, Promis, Lichterglanz: So schön war der Christkindlesmarkt 2019

Gut drei Wochen füllte er den Hauptmarkt zwischen Lorenz- und Sebalduskirche, Besucher aus aller Welt durchstreiften die Budengassen, die lokale Sportprominenz gab sich die Ehre am eigenen Stand - und über allem strahlte das Christkind. Hier sind die schönsten Bilder vom Christkindlesmarkt 2019!


19

19 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg