Samstag, 18.01.2020

|

zum Thema

Sommerflugplan: Diese Ziele ab Nürnberg steuert Ryanair weiterhin an

Billigairline reduziert ihr Flugangebot am Dürer Airport deutlich - 05.12.2019 17:15 Uhr

Die beliebte Hafenstadt Palma de Mallorca ist eines von sieben Direktzielen, die Ryanair auch noch weiterhin ab Nürnberg anfliegen möchte. © picture alliance / dpa


Viele sehen nach dem überraschenden Aus der Ryanair-Basis am Nürnberger Flughafen möglicherweise bereits ihre kommenden Urlaube in Gefahr - denn klar ist, rund zwei Drittel der Flugziele von Nürnberg aus werden von April an wegfallen. Bislang zählte die irische Fluggesellschaft mit insgesamt 20 Verbindungen in europäische Metropolen wie London, Rom oder Kopenhagen zu den größten Fluganbietern in Nürnberg.


Pilot kritisiert Ryanair nach Nürnberg-Aus: "War einfach abartig"


Ihre Entscheidung begründet die irische Fluggesellschaft mit dem derzeitigen Flugverbot des neuen Typs Boeing 737 MAX. Die Iren hatten bisher zwei Maschinen vom Typ Boeing 737-800 in Nürnberg stationiert. Der Flughafen Nürnberg ist die zweite deutsche Ryanair-Basis nach Hamburg, die nun unerwartet geschlossen wird.

Bilderstrecke zum Thema

Skandale und Erfolge: Zehn Dinge, die Sie über Ryanair wissen sollten

Ryanair startete in den 80er-Jahren mit nur einer Maschine, in der es 15 Sitzplätze gab. Heute ist Ryanair eine der erfolgreichsten Fluggesellschaften und seit 2016 auch in Nürnberg mit einer Basis vertreten. Doch die Billig-Airline kehrt Franken bald den Rücken zu. Zehn Dinge, die Sie über Ryanair wissen sollten.


Sieben Nonstop-Verbindungen weiter buchbar

Am Donnerstag hat Ryanair seinen Flugplan für den Sommer 2020 veröffentlicht: Insgesamt sieben Nonstop-Verbindungen sind weiterhin ab Nürnberg buchbar, teilte der Airport Nürnberg mit. So fliegt Ryanair weiterhin die spanische Hafenstadt Alicante an der Costa Blanca an wie auch die polnische Großstadt Krakau. Auch Palermo, die Hauptstadt Siziliens, sowie das beliebte Urlaubsziel Palma de Mallorca bleiben weiterhin im Flugplan bestehen. Weiterhin angesteuert wird auch die ehemalige europäische Kulturhauptstadt Porto, sowie die begehrten Sommerziele Thessaloniki und Zadar. Flüge für den aktuellen Winterflugplan (bis 28. März 2020) seien nach aktuellen Informationen des Airports Nürnberg weiterhin buchbar und werden durchgeführt.

Bilderstrecke zum Thema

Aus in Nürnberg: Welche Ziele Ryanair noch anfliegt - und welche nicht

Von Athen bis Thessaloniki: Insgesamt 20 Ziele steuerte Ryanair bisher von Nürnberg aus an. Nun wird die Fluggesellschaft ihre Basis am Dürer-Airport im April 2020 wieder schließen und die Flüge ab Nürnberg stark einschränken. Nur rund ein Drittel des Flugangebots soll erhalten bleiben.


Der Airport Nürnberg hat seinen Kunden jedoch unabhängig von dem Ryanair-Schlag bereits ein breit gefächertes touristisches Angebot für den Sommer 2020 in Aussicht gestellt. Mit über 20 Fluggesellschaften biete der Flughafen einen ausgewogenen Airline-Mix. Die türkische Fluggesellschaft Corendon hatte bereits angekündigt, im Sommer ein weiteres Flugzeug am Nürnberger Flughafen stationieren zu wollen, wie Christian Albrecht, Pressesprecher des Dürer Airports am Donnerstag mitteilte. Die Airline hatte erst im Oktober eine Basis in Nürnberg errichtet, von wo aus sie über den Winter Ziele in Ägypten, auf den Kanarischen Inseln und in der Türkei anfliegt. Auch TUIfly möchte nächstes Jahr ein weiteres Flugzeug in der Noris stationieren. Dies ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass beide Gesellschaften in die Lücke stoßen wollen, die Ryanair hinterlässt.

jm

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg