Sör macht auf Feuerwehr und löscht Brand in Nürnberg

24.7.2018, 15:09 Uhr
Löscharbeiten statt Baumpflege: Als ein Sör-Mitarbeiter am Dienstag in der Bayreuther Straße in Nürnberg ein brennendes Auto entdeckte, handelte er rasch.

Löscharbeiten statt Baumpflege: Als ein Sör-Mitarbeiter am Dienstag in der Bayreuther Straße in Nürnberg ein brennendes Auto entdeckte, handelte er rasch. © Stadt Nürnberg

Um 7 Uhr morgens fuhr ein Wässerungsfahrzeug des Servicebetriebsöffentlicher Raum Nürnberg (Sör) durch die Bayreuther Straße im Norden der Stadt. Bei der momentan anhaltenden Hitzewelle sind laut Pressestelle drei dieser Fahrzuege in der Noris unterwegs, damit die Pflanzen mit ausreichend Wasser versorgt werden.

Dem Mitarbeiter, der für die Bewässerung der Bäume am Straßenrand zuständig war, fiel dort plötzlich ein Auto auf: Aus dem Motorraum des Wagens schlugen Flammen. Kurzerhand schwenkte der Mann deshalb die Bewässerungslanze auf das brennende Fahrzeug.

Mit dem Wasserstrahl schaffte er es, das Feuer einzudämmen, die Feuerwehr löschte die übrigen Flammen ab. Für die spontane Amtshilfe fand Sör-Werkleiter und Bürgermeister Christian Vogel lobende Worte: "Dies zeigt wieder einmal mehr, dass eine gute Zusammenarbeit Schlimmeres verhindern kann. Mein Dank für den vorbildlichen Einsatz geht an Kollegen von Sör und der Feuerwehr."  


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.