Schutz gegen Covid-19

Spritze und Volksfesttaler: Lange Schlange bei Impfaktion im NürnBärLand

31.7.2021, 17:21 Uhr
Impfen und Volksfest: Am Samstag richtete die Stadt im Rahmen des NürnBärLandes ein mobiles Impfzentrum ein.

Impfen und Volksfest: Am Samstag richtete die Stadt im Rahmen des NürnBärLandes ein mobiles Impfzentrum ein. © News5

Wenn die Menschen nicht ins Impfzentrum kommen, muss das Impfzentrum eben zu den Menschen: Das Konzept der Stadt, mit mobilen Angeboten mehr Impfungen unters Volk zu bringen, geht offenbar auf. Nicht nur der mobile Impfbus am Hauptmarkt lockte jede Menge Menschen an - auch vor dem Volksfestplatz bildete sich am Samstag eine lange Schlange.

Die Schlange vor dem Impfzentrum reichte bis weit hinter den Eingang zum Volksfestplatz.

Die Schlange vor dem Impfzentrum reichte bis weit hinter den Eingang zum Volksfestplatz. © NEWS5 / Pieknik, NEWS5

Impfwillige konnten sich dort ab dem Nachmittag die Spritze geben lassen - ohne Termin und ohne Voranmeldung, dafür mit Wartezeit. "Es ist schade, dass die Leute warten müssen", sagte Peter Brandmann, der bei der Stadt für die Impfkoordination zuständig ist. Die meisten hätten das allerdings klaglos hingenommen.

"Meine Zeit ist begrenzt, wir sind mit den Kids hergekommen und haben spontan entschlossen, uns impfen zu lassen", sagte einer der Wartenden der Agentur News5. Das sei eine spontane Entscheidung gewesen, "ich hätte es auch ohne Gutscheine gemacht." Sein Sohn freue sich allerdings darüber.

"Anreize braucht man anscheinend"

"Wir merken an der Resonanz, dass es eine gute Entscheidung war", findet Impfkoordinator Brandmann. Und auch Nürnbergs Oberbürgermeister zeigte sich zufrieden: "Anreize braucht man anscheinend", deshalb biete man sie an.

Das Impfzentrum war von 13 bis 22 Uhr geöffnet, zur Wahl standen die Vakzine von Biontech und Johnson & Johnson. Vor Ort wurden Aufklärungsgespräche mit einem Arzt durchgeführt. Nach dem Piks und 15 Minuten Wartezeit gab es für die ersten zehn in der Schlange als kleinen Bonus mehrere Volksfesttaler - für alle weiteren Geimpften spendierte der Schaustellerverband Gutscheine zum Einlösen im Freizeitpark. Das NürnBärLand ist noch bis zum 12. September geöffnet.

Diese weiteren Impfaktionen hat die Stadt geplant: