Nicht nur in der Altstadt

Stadt Nürnberg greift durch: Parken nur gegen Ticket oder mit Ausweis

22.9.2022, 16:43 Uhr
Die Parkplatzsuche wird sich erschweren, denn die Kombination aus Bewohnerstellplätzen und kostenpflichtigen Kurzzeitparkplätzen wird in Nürnberg ausgebaut.

© lokales-parkausweis-20220811-172548_app11_00.jpg, NN Die Parkplatzsuche wird sich erschweren, denn die Kombination aus Bewohnerstellplätzen und kostenpflichtigen Kurzzeitparkplätzen wird in Nürnberg ausgebaut.

Mit Beschluss des Verkehrsausschusses von Donnerstag, 22. September 2022, wird die Parkraumbewirtschaftung in der Stadt weiter ausgebaut. In den unmittelbar an die Altstadt angrenzenden Bewohnerparkgebieten wurde die Ausweisung zusätzlicher Bewohnerstellplätze in Angriff genommen.

Bei Bedarf werden auch in diesen Bereichen zusätzliche Bewohnerstellplätze angeordnet. Darüber hinaus sollen in allen Bewohnerparkgebieten im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten kostenpflichtige Kurzzeitparkplätze dort eingerichtet werden, wo nötig.

Des Weiteren hat der Verkehrsausschuss beschlossen, dass in den vier Bewohnerparkgebieten südlich der Bahnlinie in der Südstadt die Regelungszeit an die der restlichen Bewohnerparkgebiete angepasst wird. Im Zuge der Ergänzung weiterer Bewohnerstellplätze in den einzelnen Gebieten wird die Regelung auf den Zeitraum werktags von 9 bis 20 Uhr erweitert. Bisher galt die Regelungszeit ab 14 Uhr.

1 Kommentar