11°

Samstag, 19.10.2019

|

Stadtbibliothek: Kostenlose Ausleihe steht auf der Kippe

Auch Parken am Tiergarten soll demnächst gebührenpflichtig sein - 21.10.2016 06:00 Uhr

 

Bücher nur noch gegen Bares? Bislang ist die Ausleihe bei der Stadtbibliothek im Grundsatz kostenlos. Das könnte sich jedoch bald ändern. © Roland Fengler


Auf die Nürnberger kommt einiges zu, sollten die jetzt bekannt gewordenen Sparpläne tatsächlich umgesetzt werden. Für die Ausleihe aus der Stadtbibliothek könnten demnach 15 Euro im Jahr fällig werden. Das würde eine halbe Million Euro pro Jahr in die Kasse spülen. Dass das Besucher abschrecken könnte, ist einkalkuliert.

Wellen dürfte auch die Idee schlagen, Tiergarten-Besucher beim Parken künftig zur Kasse zu bitten und von Besuchern des Stadions, der Messe und der Meistersingerhalle fürs Parkticket mehr zu verlangen (vier statt drei Euro). Rund 440.000 Euro verspricht sich die Stadt im Jahr davon, die Parkplätze am Tiergarten zu bewirtschaften - bei einer Gebühr in Höhe von vier Euro pro Auto und Tag.

Zur Diskussion steht auch, das Tafelsilber weiter anzugreifen. Ein Vorschlag ist, die rund 200 Wohnungen, die noch im städtischen Besitz sind, zu verkaufen.

Die Sparliste, über die die Stadträte im Rahmen der Haushaltsberatungen entscheiden müssen, umfasst 7,6 Millionen Euro. Insgesamt will Stadtkämmerer Harald Riedel (SPD) sogar über 21 Millionen Euro einsparen.

Er will diese Summe zusammenbekommen, indem geprüft wird, wie "übergreifende Prozesse" bei der Verwaltung, zum Beispiel die Öffentlichkeitsarbeit, optimiert werden können. Rund acht Millionen sollen durch "strategisches Haushaltscontrolling" gespart werden. Vier Millionen kommen laut Riedel dazu, weil das letzte Sparpaket übererfüllt wurde.

sto

26

26 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg