Start vor 100 Jahren: Blick zurück beim Gesundheitsamt

15.7.2020, 11:06 Uhr
1962 war der Impfstoff gegen Kinderlähmung knapp: Zahlreiche Nürnberger strömten ins Gesundheitsamt, um die begehrte Schluckimpfung zu erhalten. 
1 / 6

1962 war der Impfstoff gegen Kinderlähmung knapp: Zahlreiche Nürnberger strömten ins Gesundheitsamt, um die begehrte Schluckimpfung zu erhalten.  © Slevogt

Peinlich: Anfang der 90-er Jahre verteilte die städtische Behörde an die Bevölkerung gratis Kondome, die allerdings schadhaft waren. Bei einer amtlichen Kontrolle wurden die Präservative mit Wasser gefüllt. Unser Bild samt Wasserstrahl zeigt: Die Gummis waren löchrig.
2 / 6

Peinlich: Anfang der 90-er Jahre verteilte die städtische Behörde an die Bevölkerung gratis Kondome, die allerdings schadhaft waren. Bei einer amtlichen Kontrolle wurden die Präservative mit Wasser gefüllt. Unser Bild samt Wasserstrahl zeigt: Die Gummis waren löchrig. © Eduard Weigert

Impfkontrolle mit Gesundheitsamtschef Eduard David im Jahre 1965. 
3 / 6

Impfkontrolle mit Gesundheitsamtschef Eduard David im Jahre 1965.  © e-arc-tmp-20200701_120037-15.jpg, NN

In der Desinfektionsanstalt in St. Johannis wurden 1962 Pullis, Jacken, Mäntel oder Schuhe desinfiziert. 
4 / 6

In der Desinfektionsanstalt in St. Johannis wurden 1962 Pullis, Jacken, Mäntel oder Schuhe desinfiziert.  © arc-200905_cd51-20090624-222512-0189.jpg, NN

Verrückte Zeiten anno 1969: Pakete nach
5 / 6

Verrückte Zeiten anno 1969: Pakete nach "drüben" in die DDR mussten desinfiziert werden.  © e-arc-tmp-20140219-134024-001.jpg, NN

Lausige Zeiten: In der Desinfektionsanstalt - heute ist in den Räumen der Treffpunkt 
6 / 6

Lausige Zeiten: In der Desinfektionsanstalt - heute ist in den Räumen der Treffpunkt "Desi" untergebracht - bekämpfte man 1975 unter anderem auch die Kopflaus.  © e-arc-tmp-20140219-133510-002.jpg, NN