Montag, 24.02.2020

|

Stauende übersehen: Zwei junge Männer auf A9 schwer verletzt

20-Jähriger fuhr mit Firmentransporter ungebremst auf Lkw auf - 13.02.2020 11:47 Uhr

Die beiden jungen Arbeitskollegen waren am Mittwochnachmittag mit dem Firmentransporter auf der A9 Richtung München unterwegs. Zwischen dem Autobahnkreuz Nürnberg und der Anschlussstelle Fischbach herrschte laut Polizeiangaben zur dieser Zeit stockender Verkehr. Der 20-jährige Transporterfahrer übersah jedoch das Stauende und fuhr ungebremst auf den vor ihm fahrenden Sattelzug auf.

Der Kleintransporter wurde durch den Aufprall stark deformiert, die beiden Insassen konnten sich jedoch selbst aus dem Fahrzeug befreien. Sowohl der 20-Jährige als auch sein Beifahrer erlitten mehrere Knochenbrüche und wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg, Feucht