Bester Preis

Süffiges Ranking: Nürnberg ist Deutschlands Bier-Hauptstadt

Alicia Kohl
Alicia Kohl

E-Mail zur Autorenseite

6.10.2022, 19:49 Uhr
Nürnberg wird zur Stadt des Bieres gekürt.

© Günter Distler, NN Nürnberg wird zur Stadt des Bieres gekürt.

Bier gehört zu den beliebtesten und traditionsreichsten Getränken Deutschlands. Ob nach Feierabend im Biergarten, am Abend in der Bar oder auf dem Oktoberfest oder der Kirchweih, für viele gehört das Bier einfach dazu.

Um die deutsche Bier-Hochburg zu ermitteln, hat der Online-Händler Expondo die Faktoren Anzahl, Bewertungen und Preise der Biergärten und Brauereien in den 20 größten Städten Deutschlands untersucht. Für diese Untersuchung wurden die Daten von Google Maps verwendet, um Schlüsse auf Angebot und Nachfrage, die Erschwinglichkeit und den Geschmack des Bieres ziehen zu können.

Die Auswertung der erhobenen Daten ergibt: Nürnberg ist Deutschlands Stadt des Bieres. Hier findet sich das beste Bier, das mit fünf Sternen bewertet wurde. Außerdem verfügt die fränkische Stadt über eine große Anzahl an Brauereien pro 100.000 Einwohner und verlangt im Schnitt den günstigsten Preis für ein 0,5-Liter-Bier. Mit insgesamt 14 Brauereien liegt Nürnberg auf Platz drei hinter Düsseldorf und Dresden in dieser Kategorie. Das Preis-Ranking führt Nürnberg allerdings an, der durchschnittliche Preis für einen halben Liter Bier liegt bei 3,63 Euro.

Die Stadt des Oktoberfests landet überraschenderweise nur auf Platz 17 von 20. München hat wenig Brauereien und kann auch hinsichtlich der Preise nicht wirklich mithalten. Die bestbewerteten Biergärten gibt es in Bielefeld, ebenso wie die meisten Biergärten. In der Gesamtwertung konnte aber keine Stadt mit Nürnberg mithalten.

Verwandte Themen


4 Kommentare