Tierschützer zünden Rauchbombe in Nürnberger Delfinbecken

30.4.2017, 16:34 Uhr
Die Aktivisten sprangen auch ins Wasser der Delfinlagune.

Die Aktivisten sprangen auch ins Wasser der Delfinlagune. © Twitter/@rei77gue

Gegen 14.20 Uhr tauchten die drei Tierschützer plötzlich auf. Mit Neoprenanzügen bekleidet drang das Trio, ein 31-Jähriger und zwei Frauen im Alter von 27 und 44 Jahren, in den Beckenbereich ein. Dort zündeten die Aktivisten während der Delfin-Show eine Rauchbombe und sprangen ins Becken der Lagune, wie die Polizei mitteilte.

Im Becken hielten die Tierschützer in Richtung der Zuschauer Plakate hoch, auf denen die Delfinhaltung in Tiergärten und Zoos kritisiert wurde. 

Nach Beendigung der Show verließen die Tierschutz-Aktivisten das Becken selbstständig und ließen sich ohne Widerstand von den Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost festnehmen.

Die Beschuldigten erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruch und wegen des Verstoßes gegen das Bayerische Versammlungsgesetz, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.