18°

Donnerstag, 23.05.2019

|

zum Thema

Trempelmarkt startet heute: Alle Infos zum Event

Händlerplätze alle belegt - Buslinien fahren andere Routen - 10.05.2019 12:44 Uhr

Der Trempelmarkt zieht zweimal im Jahr Käufer und Flaneure in die Nürnberger Innenstadt. © Edgar Pfrogner


Menschenmassen, Trödelwaren und Feilschereien prägen heute das Geschehen rund um den Hauptmarkt, die Lorenzkirche und Kaiser-, die Karolinen- und die Königstraße. Bis zu 200.000 Besucher erwartet die Stadt zum "größten Innenstadtflohmarkt Deutschlands". An mehreren tausend Ständen bieten private und professionelle Trödler eine Vielfalt an Waren feil. Die Wetteraussichten sind allerdings durchwachsen: Nach einem sonnigen Start werden für den Samstag Regenschauer und Böen erwartet.

Alle Marktflächen sind vermietet, ab 15 Uhr dürfen die Händler ihre Stände aufbauen. Wer diesmal keinen Platz ergattern konnte, hat im Herbst nochmal eine Chance. Am 6. und 7. September findet der zweite Trempelmarkt des Jahres statt.

Außerdem steht Kindern und Jugendlichen von 7 bis 15 Jahren in den Trempelzonen Fünferplatz und Schmuckhof jeweils ein Quadratmeter für den Verkauf von typischen Kinderartikeln kostenlos zur Verfügung. Tische und Kleiderständer sind dabei nicht erlaubt.

Bilderstrecke zum Thema

Schränke, Platten, Kleider: Nürnberger Trempelmarkt zieht die Besucher an

Und wieder einmal säumten Menschenmassen die Nürnberger Altstadt. Der Frühlings-Trempelmarkt 2018 zog bereits an seinem ersten Tag die Käufer und Flaneure an. Dabei gab es viel zu sehen und sicher auch das ein oder andere Schnäppchen. Hier kommen die Bilder!


Für Besucher empfiehlt sich aufgrund begrenzter Parkmöglichkeiten die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Allerdings sind einige Änderungen im Busfahrplan der VGN zu beachten: Bis Samstag, 20 Uhr, fahren die Linien 36, 37, 46, 47 und N11 mehrere gewohnte Stopps in der Innenstadt nicht an.

Zwischen den Haltestellen Weintraubengasse und Burgstraße fahren die Busse 36 und N11 eine Umleitung über die Winklerstraße und den Sebalder Platz. Die Haltestelle Hauptmarkt wird in Richtung Doku-Zentrum bzw. Hauptbahnhof nicht angefahren. Dafür gibt es eine Ersatzhaltestelle in der Augustinerstraße.

Die Linien 37, 46 und 47 fahren nicht die gewohnte Endhaltestelle am Heilig-Geist-Spital an, sondern halten am Rathaus. Die Abfahrtszeiten an den einzelnen Haltestellen verändern sich nicht. 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg