26°

Freitag, 07.08.2020

|

Tuner-Szene in Nürnberg: Polizei kündigt weitere Kontrollen an

Die Beamten wenden sich vor allem auch an Schaulustige - 31.07.2020 11:22 Uhr

Über 700 Fahrzeuge zählte die Polizei vergangenes Wochenende in der Ingolstädter Straße. Vor allem Schaulustige hatten sich im Bereich eines Großparkplatzes versammelt, um das Treffen der Tuning-Szene zu beobachten. Bei bei dem Einsatz wurden viele Autos kontrolliert, einige sogar abgeschleppt. Zu Autorennen war es an diesem Abend zwar nicht gekommen, allerdings klagten Anwohner über den nächtlichen Lärm. Ein weiteres Problem sei das fehlende Einhalten der Infektionsschutzbestimmungen bei diesen Treffen, so die Polizei. Sie kündigte nun erneut Kontrollen an. "Die Polizei wird das Geschehen weiter im Blick behalten", bekräftigte sie am Freitag und appellierte vor allem an Schaulustige, solche Treffen zu meiden.


Polizei löst Tuner-Treffen in Nürnberger Südstadt auf


Bilderstrecke zum Thema

Tuner-Treffen und hunderte Schaulustige in Nürnberg: Polizei greift ein

Zahlreiche Autofahrer trafen sich am Samstagabend in der Nürnberger Südstadt, auf dem Parkplatz eines Möbelhauses. Hinzu kamen hunderte Schaulustige mit ihren Wagen. Nach Einschätzung der Polizei waren rund 700 Fahrzeuge im Bereich der Ingolstädter Straße versammelt. Die Sachverständigen nahmen die Wagen genauer unter die Lupe, ließen sie weiterfahren oder inspizierten sie schließlich in einer Seitenstraße. Vier getunte Autos mussten abgeschleppt werden.


vek

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg