-1°

Samstag, 28.11.2020

|

U-Haft nach Tritt ins Gesicht eines Obdachlosen

Freundin des Mannes wollte offenbar vorher den 53-Jährigen bestehlen - 10.07.2016 15:15 Uhr

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte der Obdachlose auf einer Parkbank an dem Platz geschlafen, als die 27-Jährige seine Hosentaschen durchsuchte. Der noch schlaftrunkene Mann stieß sie von sich, dann kam es zum Tritt.

Den gesamten Vorfall hatte ein unbeteiligter Zeuge beobachtet und einen Notruf abgesetzt. Er identifizierte den 30-Jährigen hinterher auch eindeutig als den Mann, der den Obdachlosen trat.

Den Tatverdächtigen und seine Begleiterin nahm die Polizei daraufhin vorläufig fest. Beide waren - wie auch das Opfer - betrunken, die Staatsanwaltschaft Nürnberg- Fürth ordnete beim Beschuldigten eine Blutentnahme an. Zudem ließ der zuständige Ermittlungsrichter den 30-Jährigen in U-Haft nehmen.

Seine Freundin ist hingegen wieder in Freiheit, alerdings kommt auf sie wohl auch noch ein Ermittlungsverfahren zu.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg