18°

Sonntag, 25.08.2019

|

zum Thema

Über 30 Grad beim B2Run: Veranstalter gibt Hitze-Tipps

Für die Läufer wird es in Nürnberg unter anderem eine Streckendusche geben - 23.07.2019 12:27 Uhr

Kopfbedeckung einpacken und viel Wasser trinken: Wer am Dienstagabend beim B2Run startet, sollte sich auf ein heißes Rennen einstellen. © Horst Linke


Nach Feierabend einmal rund um den Dutzendteich, 6,3 Kilometer im Laufschritt, und das mit über zehntausend Mitstreitern: Der alljährliche Nürnberger B2Run bringt die Teilnehmer auch so schon genug ins Schwitzen. Doch in diesem Jahr legt das Wetter eine Schippe drauf: Bis zu 32 Grad melden die Wetterportale für den Dienstag, und auch am Abend (die Läufe starten ab 18 Uhr) kann es noch über 30 Grad heiß werden.

Für die Läufer heißt das: Richtig vorbereiten - und gut auf sich und die Mitläufer achten. Denn in der Hitze macht der Kreislauf schneller schlapp als sonst. "Man sollte auf jeden Fall genug vorher trinken und Sonnenschutz dabei haben", sagt Stefan Schumm aus der Pressestelle des Veranstalters. Damit die Läufer auch unterwegs genügend Flüssigkeit bekommen, wurde die Getränkeversorgung an der Strecke bereits aufgestockt. Außerdem wird es nach gut drei Kilometern eine Streckendusche geben - "das ist eine Art Rasensprenkler, durch den man hindurchlaufen kann", erklärt Schumm. Wer ohne Abkühlung weiterlaufen will, umkurvt die Anlage einfach.

Auch im letzten Jahr schwitzten die Teilnehmer bei sommerlichen Temperaturen - die B2Run-Bilder von 2018:

Bilderstrecke zum Thema

Firmenlauf B2Run: 17.500 trotzten 2018 der Nürnberger Hitze

Der traditionelle Firmenlauf B2Run war für die Tausenden Teilnehmer von etwa 650 Firmen 2018 eine besondere Herausforderung: Die Strecke rund um den Dutzendteich bot wenig Schutz vor der sengenden Sonne, die am Lauftag vom Himmel brannte.


Für Notfälle sind an Start, Ziel und entlang der Strecke außerdem Sanitäter positioniert. Kranken- und Rettungswagen sind an der Laufstrecke verteilt und für alle sichtbar, die Hilfe brauchen. Außerdem können sich Läufer und Zuschauer bei Notfällen an die Streckenposten wenden.


B2Run in Nürnberg: Das sollten alle Läufer wissen


Bei hohen Temperaturen gibt es neben Dehydrierung, also zu wenig Flüssigkeit im Körper, vor allem zwei Gefahren: Sonnenstich und Hitzschlag. Beim Sonnenstich löst starke Sonneneinstrahlung auf den unbedeckten Kopf eine Schwellung des Hirngewebes oder eine Entzündung der Hirnhäute aus, der Kopf schmerzt und wird heiß. Vorbeugen kann man mit einer Kopfbedeckungen oder indem man immer wieder Schatten sucht. Beim Hitzschlag steigt die Körpertemperatur schlagartig an, weil der Körper mehr Wärme aufnimmt, als er abgeben kann. Die Haut ist heiß, rot und sehr trocken. Betroffene sind unruhig, schläfrig oder verwirrt, hinzu kommt ein starkes Durstgefühl. Bei Verdacht sollte man sofort Hilfe holen, ein Hitzschlag kann lebensgefährlich sein. 

jru

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Dutzendteich