Umwelt-Kritik: Flugverbindung Nürnberg-München vor dem Aus

Reiseredakteur Matthias Niese
Matthias Niese

Magazin am Wochenende / Gute REISE

E-Mail

8.3.2019, 16:51 Uhr
150 Kilometer Luftlinie in rund 40 Minuten Flugzeit: Die Strecke Nürnberg-München ist die kürzeste Flugverbindung der Lufthansa in Deutschland.

© Roland Fengler 150 Kilometer Luftlinie in rund 40 Minuten Flugzeit: Die Strecke Nürnberg-München ist die kürzeste Flugverbindung der Lufthansa in Deutschland.

Schon länger wird kritisiert, dass die Lufthansa angesichts einer einstündigen Zugverbindung überhaupt Flugzeuge auf die 138 Kilometer Luftlinie zwischen Nürnberg und München schickt. "Die offizielle Flugzeit laut Flugplan beträgt 35 beziehungsweise 40 Minuten, der effektive Flug ist mit 20 Minuten zwischen Start und Landung veranschlagt", schreibt die Lufthansa.

Bei einer Klimadiskussion auf der ITB konfrontierten Verfechter umweltgerechten Reisens den Umweltchef der Lufthansa, Bernhard Dietrich, mit diesem "irrwitzigen" Beispiel der kürzesten Lufthansa-Verbindung. Der gab eine überraschende Replik. Weil die Entscheidung wohl noch nicht offiziell verkündet werden darf, äußerte sich Bernhard Dietrich erst äußerst verständnisvoll und sprach dann doch aus, dass das Unternehmen voraussichtlich Strecken wie die angesprochene aufgeben wird.

Nürnbergs Wirtschaftsreferent Michael Fraas hält die Verbindung Nürnberg -München dagegen nicht für eine "ökonomische Absurdität", wie Bayerns Grünen-Chef Eike Hallitzky die Strecke bezeichnet hatte. Der Albrecht-Dürer-Airport brauche gute Verbindungen auch zu den internationalen Luft-Drehkreuzen, zu denen München gehört, so der Wirtschaftsreferent.

 

 

Verwandte Themen


61 Kommentare