13°

Samstag, 19.10.2019

|

Unfall mit sechs Lastwagen auf der A3 bei Nürnberg

Die Autobahn war für Stunden in Richtung Würzburg komplett gesperrt - 18.12.2018 15:11 Uhr

Die A3 ist zwischen Nürnberg Nord und Tennenlohe in Fahrtrichtung Würzburg komplett gesperrt. Es staut sich dementsprechend stark in diesem Bereich. © NEWS5 / Grundmann


Auf der A3 ist es am Dienstagmittag gegen 12.10 Uhr zu einem schweren Unfall mit sechs beteiligten Lastwagen gekommen, vier davon waren Sattelzüge. Mindestens ein Fahrer hatte wohl das Stauenende übersehen.

Vier Personen wurden bei dem Unfall verletzt, drei leicht und eine schwer. Auch ein Rettungshubschrauber war vor Ort.

Bilderstrecke zum Thema

Unfall mit sechs Lkws auf der A3 sorgte für Vollsperrung

Am Dienstagmittag kam es auf der A3 zu einem Auffahrunfall, an dem gleich sechs Lkw beteiligt waren. Vier Menschen wurden dabei verletzt: drei leicht, einer schwer.


Die A3 war zwischen Nürnberg-Nord und Tennenlohe in Fahrtrichtung Würzburg für zweieinhalb Stunden komplett gesperrt. Seit 14.30 Uhr ist immerhin der linke Fahrstreifen wieder freigegeben. Sogar die Gegenfahrbahn musste kurzzeitig gesperrt werden.

Derzeit staut es sich noch bis zur Anschlußstelle Behringersdorf. 

Die Bergung der Unfallfahrzeuge wird noch etwa drei Stunden in Anspruch nehmen, erklärt eine Sprecherin der Polizei Mittelfranken auf Nachfrage.

Ein Problem mit Gaffern, wie es ein Nachrichtenportal vermeldet hatte, habe es nicht mehr als sonst auch gegeben, heißt es vonseiten der Polizei. Dass eine Plane als Sichtschutz eingesetzt wird, sei mittlerweile normales Prozedere.  

Der Artikel wurde um 15.30 Uhr aktualisiert.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

 

lie/krei E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg, Erlangen, Tennenlohe