17°

Sonntag, 09.08.2020

|

Verbrechen in Nürnberg: Junge Frau tot in Wohnung gefunden

Der mutmaßliche Täter ließ sich widerstandslos festnehmen - 10.07.2020 13:46 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Gewaltverbrechen in Nürnberg: 23-Jährige tot in Wohnung gefunden

Großeinsatz für Polizei und Spurensicherung am Freitagmorgen in Nürnberg: Eine 23-jährige Frau wurde tot in einer Wohnung gefunden. Es handelt sich wohl um ein Gewaltverbrechen - ein 26-jähriger Tatverdächtiger wurde von der Polizei bereits festgenommen. Eine Obduktion soll nun klären, wie genau die Frau ums Leben kam.


Gegen 4.30 Uhr am Freitagmorgen riefen mehrere Anwohner den Notruf der Polizei, weil sie in einem Wohnhaus in der Marienvorstadt Hilfe-Schreie hörten. Als die Polizei dort in der Reindelstraße eintraf, verschafften sich die Beamten Zutritt zur Wohnung im 3. Stock. "Da niemand aufmachte, mussten die Kollegen die Türe eintreten", berichtet Polizeisprecher Michael Petzold. Inmitten des Chaos lag die tote 23-Jährige. Der mutmaßliche Täter, ein 26-jähriger Mann, wurde sofort festgenommen. "Er ließ sich widerstandslos mitnehmen."

Wie das Opfer umgebracht wurde und welche Verletzungen schließlich zum Tod geführt haben, ist jetzt Teil der Ermittlungen. Ein Staatsanwalt, der Kriminaldauerdienst Mittelfranken und die Spurensicherung waren vor Ort, die Arbeit der Ermittler ziehen sich bis in die späten Nachmittagsstunden hin, so der Sprecher. Die Kripo Nürnberg rekonstruiert die Geschehnisse in der Wohnung. Die Obduktion der Leiche ist für den morgigen Samstag angesetzt.

Das Mehrfamilienhaus, ist derzeit komplett gesperrt, Anwohner dürfen nur nach strengen Kontrollen ins Gebäude. Auch Bewohner, die die Polizei in den frühen Morgenstunden alarmierten, stehen unter Schock. Die Polizei hat für sie einen Notfallseelsorger hinzugezogen.

Der Artikel wurde um 10 Uhr aktualisiert.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg