16°

Dienstag, 18.06.2019

|

Vermeintlich Hilflose greifen Helfer und Polizisten an

Junge Männer treten und schlagen in S-Bahn zu - 12.06.2019 10:12 Uhr

Während einer Fahrt mit der S-Bahn nach Lauf hörten drei Reisende plötzlich Schreie. Ein 21-jähriger Mann ging den Schreien nach und fand zwei am Boden liegende junge Männer. Als er sich über sie beugte, um zu helfen, sprangen die beiden (18 und 19 Jahre alt) plötzlich auf und griffen den Helfer abwechselnd an. Einer von ihnen biss dem Mann in die Wade. Zwischenzeitlich verständigten Mitreisende die Polizei.

Am Haltepunkt Laufamholz verließen die beiden Männer die S-Bahn und flohen vor der gerade eingetroffenen Polizeistreife. Als die Flüchtigen schließlich gestellt werden konnten, wehrten sie sich mit Tritten und Schlägen gegen ihre Festnahme. Durch diese Gegenwehr erlitten die Beamten Schürfwunden und Rötungen an den Unterarmen. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth ordnete bei den Beschuldigten eine Blutentnahme an. Diese ergab Werte von 1,76 und 1,78 Promille.

Die Bundespolizeiinspektion Nürnberg hat gegen die Schläger Ermittlungsverfahren wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

tau

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg