Mittwoch, 18.09.2019

|

zum Thema

Volle Fahrt voraus: FCN und VGN verlängern Vertrag

Zusammenarbeit mit dem Altmeister wird auch in Zukunft fortgesetzt - 05.09.2019 10:02 Uhr

Die Zusammenarbeit von Club und VGN wurde um drei weitere Jahre verlängert. "Durch die Vertragsverlängerung läuft die Partnerschaft bis einschließlich der Saison 2021/22. Club- und Gästefans können also weiterhin auf eine bequeme und kostenfreie Fahrt mit dem ÖPNV setzen", sagt Niels Rossow, Kaufmännischer Vorstand des 1. FC Nürnberg.

Großes Einzugsgebiet

Von Bayreuth bis Lichtenfels, von Kitzingen bis Feuchtwangen, Treuchtlingen und Amberg: Das aktuelle Verbundgebiet des VGN umfasst eine weitreichende Fläche des Nürnberger Umlandes. Alle Fans können die Eintrittskarte in diesem Einzugsgebiet als Fahrschein nutzen. Das beinhaltet die kostenlose Fahrt mit Bussen und Bahnen aus dem gesamten VGN-Gebiet.

Bilderstrecke zum Thema

Mobil in der Region: Wie, wann und wie oft wir unterwegs sind

Wir sind immer unterwegs: Ins Büro, zum Einkaufen, abends in Richtung Kino... Mal steigen wir dafür ins Auto, mal bringt uns die Straßenbahn schneller ans Ziel. Für diese Bilderstrecke haben wir tief im Zahlen-Archiv der Stadt, des VGN oder beim Landesamt für Statistik gegraben - und interessante Zusammenhänge gefunden.


"Mit der Eintrittskarte geht das ohne Ticketkauf, ohne Parkplatzsuche und ohne Stau. Und wer nach hoffentlich vielen Siegen im Biergarten oder in der Fankneipe anstoßen will, kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln wieder sicher nach Hause fahren", betont der VGN-Geschäftsführer Jürgen Hassler. Das Angebot gilt bis 3 Uhr am Folgetag.

Bilderstrecke zum Thema

Auf Nürnbergs Straßen unterwegs - eine Zeitreise in 50 historischen Fotos

Tauchen Sie ein in die Nostalgie der Stadt: Auf 50 historischen Aufnahmen aus dem Archiv der Nürnberger Nachrichten und der Nürnberger Zeitung werden vergangene Zeiten wieder lebendig, als der VW Käfer noch zum täglichen Anblick auf den Nürnberger Straßen gehörte. Schauen Sie sich an, wie der Plärrer, der ZOB und der Platz vor dem Hauptbahnhof früher aussahen - und wie die Nürnberger früher mobil waren.


 

nn

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg