Donnerstag, 01.10.2020

|

Vollsperrung! Linienbus gerät auf der A73 in Brand

Flammen konnten bereits unter Kontrolle gebracht werden - 15.12.2018 12:24 Uhr

Kurz nach halb acht Uhr am Morgen fuhr ein Linienbus auf der A73 in Richtung Suhl, als der 60-jährige Busfahrer von anderen Autofahrern auf Funkenflug aus dem Motorraum seines Busses aufmerksam gemacht wurde.

Der Bus war abgesehen vom Fahrer komplett leer. Nachdem er die Funken ebenfalls bemerkte, fuhr der 60-Jährige rechts an den Straßenrand und stellte den Bus unterhalb einer Fußgängerbrücke ab. Dort fing das Fahrzeug Feuer und brannte komplett aus.

Die Berufsfeuerwehr Nürnberg, Freiwillige Feuerwehr Worzeldorf sowie Einsatzkräfte aus Fischbach bekämpften das Feuer und leiten seit 10.10 Uhr den Verkehr der A73 über die Münchner Straße um. Bevor die Autobahn wieder freigegeben werden konnte, musste ein spezieller Kran das Busgerippe entfernen. Die Brücke, unter der der Bus brannte, muss auf mögliche Schäden geprüft werden und wurde deshalb für Fußgänger gesperrt.

Es entstand ein Schaden von rund 50.000 Euro, verletzt wurde dabei zum Glück niemand. Die Polizei ermittelt nun, ob es sich bei der Brandursache um einen technischen Defekt handelt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

mt

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg