17°

Montag, 21.10.2019

|

Vom See bis zum Barbershop: Hoteliers stellen ihre Geheimtipps vor

Die Tipps der Nürnberger Gastgeber - Kampagne lief erfolgreich an - 12.06.2019 06:00 Uhr

Hoteliers vor der Kamera: Sabine Powels (links) geht gerne zum Stand-up-Paddling auf den Wöhrder See, Franziska Steyer von der Congress- und Tourismuszentrale filmt sie dabei. © Foto: Congress- und Tourismuszentrale


Eigentlich sollte es ja ein Moment der Entspannung sein. Doch heute ist alles ein bisschen anders. Zwar lässt sich Ralph Meyer, wie sonst auch, von Friseurmeister Chris Pröll Haare und Bart ein wenig in Form bringen und genießt die kleine Auszeit im "Old Town Barbershop", zu der neben dem urigen Ambiente des Ladens in der Nordstadt auch ein kühles Bier und coole Rockmusik gehören. Doch heute wird jeder Handgriff von Pröll mit der Kamera gefilmt und Meyer soll, als er frisch gestylt ist, auch noch erklären, was an dem Barbierladen denn so besonders ist.

Barbierbesuch mal anders: Heute lässt sich Ralph Meyer vom NH Hotel nur für den Videodreh aufhübschen. Er ist Stammgast von Chris Pröll im "Old Town Barbershop". © Foto: Michael Matejka


Dem General Manager des Nürnberger NH Collection Hotels fällt das allerdings nicht schwer. Schließlich hat er sich den Drehort selber ausgesucht, weil er sich in dem mit amerikanischen Kfz-Schildern und historischen Fotos üppig dekoriertem Geschäft in der Goethestraße tatsächlich äußerst wohl fühlt. Und die drei Gründe, warum er hier zu den Stammgästen gehört, zählt der 43-Jährige auch vor laufender Kamera mühelos auf: "Gute Musik, gutes Handwerk, gutes Bier".

"#SeiMeinGast" heißt die ungewöhnliche Kampagne, mit der die Congress- und Tourismuszentrale seit ein paar Monaten im Internet Werbung für Nürnberg macht. 18 Nürnberger Hoteliers stellen dabei ihre Lieblingsorte vor, jeden Monat geht ein neuer Film online, in dem Geschäftsführer und Hoteldirektoren ihre jeweiligen Favoriten präsentieren. Darunter sind naheliegende Tipps wie der Schöne Brunnen auf dem Hauptmarkt, aber auch ungewöhnliche Empfehlungen wie etwa die Kirchweih in Langwasser oder die Bar "Stille Wasser" in Zabo, Andere kaufen im Unverpackt-Laden "ZeroHero" ein oder zeigen, wo man in Nürnberg gut Gassi gehen kann — Karin Schuldenzucker vom Living Hotel hatte ihre Hündin Fanny im Schlepptau.

Bilderstrecke zum Thema

Die verrücktesten Airbnb-Wohnungen in Nürnberg und der Region

Der Anteil an Ferienwohnungen in Nürnberg steigt. Eine hohe Schuld daran trägt vor allem die Vermittlungsplattform Airbnb. Wir stellen die zehn verrücktesten Wohnungen aus dem Angebot in Nürnberg und Umgebung vor.


Hoteliers wie Christina Summerer haben sich gerne an der Aktion beteiligt. "So können wir zeigen, dass Nürnberg eine tolle Stadt ist", sagt die Inhaberin des Design Hotel Vosteen. Zudem sei jede Form von Werbung willkommen, um Touristen für die Stadt zu begeistern. "Ich finde, dass die Videos ein ganz tolles Lebensgefühl rüber bringen. Das ist eine runde Sache."

Das Konzept geht auf

Sabine Powels vom Hotel Victoria sieht es ähnlich. "Sympathisch und authentisch" sei die Kampagne, schließlich stünden keine Schauspieler vor der Kamera, sondern ganz normale Menschen. "Und auch das kommt rüber." Um Powels zu filmen, mussten Daniela Fischer und Franziska Steyer von der Congress- und Tourismuszentrale (CTZ) früh aufstehen: Um sechs Uhr morgens ging es an den Wöhrder See, wo Powels gerne eine Runde auf dem Stand-up-Paddling-Board dreht.

Die sogenannte "Local hood" sei gerade ein "Riesenthema", sagt Steyer, die für die Konzeption verantwortlich ist. "Die Touristen wollen die Orte der Einheimischen kennenlernen." Ähnlich wie bei den Privatvermietern bei Airbnb werde der Hotelier zum Gastgeber, der seine Stadt präsentiert und dabei nicht nur die klassischen Sehenswürdigkeiten präsentiert.

Ziel sei eine gute Resonanz im Netz, sagt Steyer. Genauere Daten werden erst am Ende vorliegen, aber schon jetzt habe die CTZ über die sozialen Netzwerke 600.000 Menschen erreichen können. Unter dem Hashtag "Seimeingast" steuerten die Nutzer eigene Empfehlungen bei, auch das sei ein Erfolg.

Silke Roennefahrt

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg