Pumpe defekt

Wasserspielplatz an Nürnberger Norikusbucht bleibt vorerst trocken

18.6.2021, 17:06 Uhr
So sieht es aus, wenn bei heißem Wetter die Pumpe des Wasserspielplatzes an der Norikusbucht funktioniert. 

So sieht es aus, wenn bei heißem Wetter die Pumpe des Wasserspielplatzes an der Norikusbucht funktioniert.  © e-arc-tmp_20180724-154257-002.jpg, NNZ

Seit Wochen ist die Pumpe des Wasserspielplatzes an der Norikusbucht defekt – und das wird noch lange so bleiben. Wahrscheinlich erst in zwei Monaten können sich Kinder und Eltern wieder am größten Wasserspielplatz Nürnbergs erfrischen.

Grund: Corona hat die weltweiten Lieferketten unterbrochen, „die Ersatzpumpe wird erst in sechs bis acht Wochen geliefert“, bedauert ein Sprecher vom Servicebetrieb Öffentlicher Raum (Sör). Sör betreut die Brunnen der Stadt und zu denen gehört auch die Wasseranlage des Spielplatzes.

Besondere Pumpe

Dort tat eine Grundwasserpumpe ihren Dienst, die tief in den Boden reicht. Sie war bereits in Gebrauch, bevor der Wasserspielplatz 2018 eröffnet wurde. Dafür wurde sie überholt und weiter verwendet. Die vorhandenen, üblichen Ersatzpumpen sind für diesen Spielplatz nicht verwendbar.

Auch die Pumpe im Quelle-Park ist defekt, wird aber nächste Woche ersetzt. Die Pumpe der Mosaik-Schildkröte im Stadtpark hat eine längere Pause: Sie wird erst wieder angestellt, wenn der dahinter liegende Kindergarten fertig ist, da beide eine gemeinsame Wasserversorgung haben. Die Eröffnung der Kita ist für 2023 geplant.


Hier finden Sie weitere Wasserspielplätze in Nürnberg und der Umgebung und hier die Spielplatz-Tipps unserer Redaktion.

Keine Kommentare